Fehlkonstruktion H2 - Kupplungssimmering vs Kette

Vor- und Nachteile, Erfahrungen, Links zu typenbezogenen Webseiten, etc.

Hier könnte Ihr außerdem Eure Fragen zum Gebrauchtkauf stellen (Worauf muß ich bei diesem Modell besonders achten, etc.).

NUR PASSENDE BEITRÄGE! WAS NICHT ZUM THEMA PASST WIRD GELÖSCHT!

Fehlkonstruktion H2 - Kupplungssimmering vs Kette

Beitragvon Terrini » 30 Mai 2016 19:02

Vergleicht man ZXR750 ab 91 mit der ZXR750 bis 90, gibt´s natürlich große Unterschiede. Was sich Kawa allerdings bei der Position, bzw dem "offenen" Sitz des Kupplungsstangensimmerings gedacht hat, geht mir nicht in den Schädel....

Ausschlaggebend für meine Meckerei ist ein erneut undichter Simmering, durch welchen die Kupplungsdruckstange läuft.

Ab J sitzt der Kupplungsnehmer in einer dafür vorgesehenen Vertiefung, welche rundum geschlossen ist, der Simmering ist also von äußeren Einflüssen abgeschirmt. Bei der H hingegen liegt der Simmering nebst Druckstange voll im "Strahl" der Antriebskette, das heißt nicht nur Kettenfett (das wäre ja auch nicht weiter schlimm), sondern auch jegliche Art von Schmutz, Staub und Steinchen, werden von der Kette an den neuralgischen Ort befördert. Bei jedem Ziehen des Kupplungshebels befördert man also möglicherweise den Dreck an, und ggfs unter die Dichtlippe des Simmerings. Passiert dann natürlich auch jedesmal, wenn man die Druckstange rauszieht und dann wieder einsetzt.
Unmöglicher Zustand ist noch meine harmloseste Äußerung dazu.... :x

Aufgabe ist also, irgendwie die Druckstange nebst Simmering von der Kette zu entkoppeln. Es gilt einen Raum von rund 37mm in der Tiefe zu überbrücken, der Durchmesser ist die Innenseite des Deckels, auf den der Kupplungsnehmer geschraubt wird. Größer im Durchmesser kann zum Kontakt mit der Kette führen, zudem wird man wohl Probleme mit der flächigen Verschraubung/dem Sitz des Deckels bekommen.

Meine "Lösung" fand sich zufällig in Form eines Ziehharmonika Einfüllstutzens, aus sehr weichem durchsichtigen Kunststoff (nicht der von einem regulären Kannister!).
Ein Ende der Ziehharmonika sitzt über dem Simmering, das andere Ende im Inneren des Deckels. Ein paar mm "Überlänge" sorgt für etwas Spannung, das offene Rund sorgt für Führung, die Druckstange (übrigens nicht mehr lieferbar) geht Berührungsfrei durch die Ziehharmonika. Sollte es doch Kontakt geben, passiert rein gar nichts.
Ich verspreche mir von der Lösung eine längere Lebensdauer des Simmerings und auch weniger Sauerei.

Bei meiner Variante könnte es jedoch mit Original 16er Ritzel und 530er Kette eng werden, da wäre (falls sich jemand auch was "basteln" möchte), eine NonZiehharmonika Lösung zu bevorzugen. Da ich jedoch 15 Z und 520er Kette fahre, ist der Abstand bei mir ausreichend.

H-Treiber, die schon mal den Ritzeldeckel unten hatten, werden wohl nachvollziehen können was ich meine.

Sollte jemand ne andere Idee zum Simmering Schutz haben, dann her damit.
Terrini

Rennausritte in 2018 - Cartagena im April

Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagerecht am Ohr abfließen..

ZXR 750H2
ZX10R 04 - der Thron
Benutzeravatar
Terrini
Pimperella die Fruchtbarkeitsgöttin
 
Beiträge: 6644
Registriert: 18 Sep 2002 16:59
Wohnort: Hessen

Re: Fehlkonstruktion H2 - Kupplungssimmering vs Kette

Beitragvon Bernie » 31 Mai 2016 19:38

Kann mich nur noch dunkel erinnern, aber war da nicht mal was mit einem 2. Simmerring, der auf den 1. Simmerring von außen draufgeschoben wird?
Könnte einen ähnlichen Effekt wie die Ziehharmonika haben.
Müsste man einen suchen, der von den Dimensionen her passt.

Wirkung wäre in etwa die gleiche?
form follows function
Benutzeravatar
Bernie
ZXR-Guru
 
Beiträge: 3510
Registriert: 04 Mai 2004 22:37
Wohnort: Seekirchen/Österreich

Re: Fehlkonstruktion H2 - Kupplungssimmering vs Kette

Beitragvon Terrini » 01 Jun 2016 17:34

Weiß was Du meinst, da war mal was...

Ich wüßte aber nicht wie das funzen soll. Der Simmering wird bei H von außen eingesetzt und ist quasi bündig mit dem Motordeckel, entsprechend hätte ein zweiter Siri keinen Sitz, sondern würde mit dem Hub der Druckstange hin und her bewegt. In der Kosequenz säße der zweite Siri dann beim Lösen der Kupplung ca. 3mm vom eigentlichen Simmering entfernt. Jegliche Art von Dreck könnte sich dann zwischen beide Siris setzen und bei der nächsten Kupplungsbetätigung würde die Pampe dann mit noch mehr Schmackes in den eigentlichen Siri gedrückt.

Nennt man dann Kontraproduktiv :wink:
Terrini

Rennausritte in 2018 - Cartagena im April

Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagerecht am Ohr abfließen..

ZXR 750H2
ZX10R 04 - der Thron
Benutzeravatar
Terrini
Pimperella die Fruchtbarkeitsgöttin
 
Beiträge: 6644
Registriert: 18 Sep 2002 16:59
Wohnort: Hessen

Re: Fehlkonstruktion H2 - Kupplungssimmering vs Kette

Beitragvon Terrini » 01 Jun 2016 18:00

Bernie hat geschrieben:Müsste man einen suchen, der von den Dimensionen her passt.


So weit ich mich erinnere, hat da jemand eine Ventilschaftdichtung genommen....
Terrini

Rennausritte in 2018 - Cartagena im April

Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagerecht am Ohr abfließen..

ZXR 750H2
ZX10R 04 - der Thron
Benutzeravatar
Terrini
Pimperella die Fruchtbarkeitsgöttin
 
Beiträge: 6644
Registriert: 18 Sep 2002 16:59
Wohnort: Hessen

Re: Fehlkonstruktion H2 - Kupplungssimmering vs Kette

Beitragvon Bernie » 01 Jun 2016 18:01

hmm...wenn der Simmerring bündig abschließt, dann macht das natürlich keinen Sinn...vielleicht wars auch bei der J so...

ein kleines Schutzblech/Hülse, um den Dreck fernzuhalten kann man nirgends anbringen?
form follows function
Benutzeravatar
Bernie
ZXR-Guru
 
Beiträge: 3510
Registriert: 04 Mai 2004 22:37
Wohnort: Seekirchen/Österreich

Re: Fehlkonstruktion H2 - Kupplungssimmering vs Kette

Beitragvon Terrini » 01 Jun 2016 18:10

Klar, man kann da was basteln, hab ich ja auch gemacht.

Nen Ring aus Alu könnte noch gehen, nur muß der dann wirklich stramm sitzen und sollte wirklich genaustens passen, denn entweder er wäre zu kurz, oder eben zu lang - und geht die Ritzelabdeckung nicht mehr bündig drauf.

Ich denke meine Variante sollte Dreck fern halten, ist ja quasi wie ein Kondom :mrgreen:.

Bei der J und aufwärts sitzt der Siri ja von hinten im Deckel, von vorn gibt´s da eine kleine Vertiefung, wo dann eine weitere Dichtung reinpassen würde. Da der Durchmesser aber kleiner als der Sirisitz ist, hat wohl eine Ventilschachtdichtung gepasst. Das hatte aber jemand gemacht, um den undichten OriSiri wieder abzudichten.
Dreck spielt bei J und Co keine Rolle, da der Kupplungsnehmer in einer rundum verschlossenen Öffnung sitzt - da ist es eben deutlich besser als bei der H gelöst.
Terrini

Rennausritte in 2018 - Cartagena im April

Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagerecht am Ohr abfließen..

ZXR 750H2
ZX10R 04 - der Thron
Benutzeravatar
Terrini
Pimperella die Fruchtbarkeitsgöttin
 
Beiträge: 6644
Registriert: 18 Sep 2002 16:59
Wohnort: Hessen

Re: Fehlkonstruktion H2 - Kupplungssimmering vs Kette

Beitragvon Sleipnir » 01 Jun 2016 20:04

Wat fährste auch immer durch den Dreck. 8)
Fährst du nicht ohne Verkleidung? Vllt ist damit ein gewisser Schutz entfernt?! Ich hab z.B den Ring erst einmal gewechselt. Scheint also Schutz zu bieten. Aber was verbessert werden kann sollte verbessert werden, stimm ich zu!
<ZX750Holy-One000156> https://youtu.be/aXsLghd_uiE
Benutzeravatar
Sleipnir
ZXR-Guru
 
Beiträge: 3945
Registriert: 02 Aug 2007 11:03
Wohnort: Wherever my bike takes me..

Re: Fehlkonstruktion H2 - Kupplungssimmering vs Kette

Beitragvon Veidi » 02 Jun 2016 18:25

Könnt ihr für die fantasielosen da mal nen Bild machen?
Also am besten Charles, du mit deiner Lösung.

Hab zwar keine H, aber man is ja neugierig ;)
Schöne Grüße

Andi

ZX750K001908
ZX750LILAPAUSE

Lila Pausen in
Cartagena - April 2018
Pannoniaring - 12.07. + 13.07.2018
Brünn - 10.09. + 11.09.2018
ggf. Rijeka - Oktober 2018
Benutzeravatar
Veidi
ZXR-Guru
 
Beiträge: 2566
Registriert: 18 Apr 2012 19:43
Wohnort: Mehlmeisel

Re: Fehlkonstruktion H2 - Kupplungssimmering vs Kette

Beitragvon Sleipnir » 02 Jun 2016 19:48

Nimm 'ne Stange und zieh einen Ziehharmonika Einfüllstutzen aus sehr weichem durchsichtigen Kunststoff drüber. Dann haste das Bild. :lol: :wink:
<ZX750Holy-One000156> https://youtu.be/aXsLghd_uiE
Benutzeravatar
Sleipnir
ZXR-Guru
 
Beiträge: 3945
Registriert: 02 Aug 2007 11:03
Wohnort: Wherever my bike takes me..

Re: Fehlkonstruktion H2 - Kupplungssimmering vs Kette

Beitragvon Drachenreiter » 03 Jun 2016 7:34

Schrottplatz und den Gummibalg von der Bremssattelführung von irgend ner Karre drübergestülpt.Notfalls 2 oder 3 davon.
Gibt´s bei nahezu jedem Auto....

Bild
if($ahnung == NULL){read FAQ; use SEARCH; use GOOGLE ;} else {use brain;make post;}Bild
Benutzeravatar
Drachenreiter
ZXR-Konstrukteur
 
Beiträge: 1519
Registriert: 28 Sep 2014 11:37
Wohnort: Zuhause

Re: Fehlkonstruktion H2 - Kupplungssimmering vs Kette

Beitragvon Jürgähn » 01 Dez 2017 11:27

Und hier die einfaste Lösung, Schrottplatz: alte Opels Corsa B Astra F die manuelle Spiegelverstellung haben, an den dicken Pin f.d. Verstellung des Spiegelglases ziehen ohne Werkzeug, dann habt ihr den Zieharmonika Gummi den ihr braucht, auch ohne Werkzeug abziehen. Ihr müst nur ein bisserl vom Gummi abschneiden da dort zu Dick und in das Hartgummiteil ein Loch reinbohren das die Kupplungsdruckstange durchflutscht Erklärt sich von selber wenn man das Teil an den Sitz des Symmis dranhält. Abschneiden Loch bohren draufstecken fettich, haben meine H2s beide, und beim Schraubertreffen Erfurt hab ich nen neuen Symi bei der H2 von Heiko sprich X Men eingebaut und direkt das Gummiteil dazu.
Gruß Jürgähn
Gruß Jürgähn

Es ist leicht,wenn man klug ist sich dumm zu stellen
Benutzeravatar
Jürgähn
der Rasenmäher Mann
 
Beiträge: 79
Registriert: 02 Jul 2006 12:46
Wohnort: Düsseldorf


Zurück zu Modell H1 und H2 (Bj. 89-90)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast