Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Vor- und Nachteile, Erfahrungen, Links zu typenbezogenen Webseiten, etc.

Hier könnte Ihr außerdem Eure Fragen zum Gebrauchtkauf stellen (Worauf muß ich bei diesem Modell besonders achten, etc.).

NUR PASSENDE BEITRÄGE! WAS NICHT ZUM THEMA PASST WIRD GELÖSCHT!

Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Matthias » 09 Jul 2017 0:38

Hi Leute

Ich bin seit 1 Woche stolzer Besitzer einer ZXR 750 J Bj.92 mit 39.000 km in der farbe Rot.
Kann leider kein Bild anhängen da die Auflösung zu hoch ist.

Sie stand seit 8 Jahren in einer Garage und wurde nie bewegt oder gestartet.

Was muss ich alles erneuern? Und Worauf muss ich alles achten?

Bin selber Kfz Mechaniker aber ist mein erstes Motorrad.

Was ich schonmal machen will:

Ölwechsel mit Filter
Getriebe Öl Wechsel
Bremsöl wechsel
Batterie
Luftfilter
Kraftstofffilter
Zündkerzen
Reifen

Wenn ich die Zündkerzen raus habe will ich ein paar tropfen Öl im Brennraum tröpfeln und den Motor mit Hand durchdrehen.
Ob im Tank Rost ist weiß ich noch nicht da der Besitzer die Schlüssel nicht mehr findet.

Die kawa lief bis Datum 100% ist vom guten Kumpel von mir.

Was mir noch aufgefallen ist, ist das anscheinend die Simmerringe der Gabel undicht sind. ... kann man die gut selber erneuern ? oder sollte man das die Werkstatt erledigen lassen?


Gruss Matthias
Benutzeravatar
Matthias
Rollerfahrer
 
Beiträge: 33
Registriert: 08 Jul 2017 11:39
Wohnort: Ahlen

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Super Rider » 09 Jul 2017 1:27

Moin.

Bilder kann (bzw. dann soll) man auch entspr. verkleinern - geht auch mit Paint und co.
Moped(s) hat Nasskupplung - Kein Getriebeöl; ist alles Motor-Öl (nimm aber jetzt bloß keins für Autos!)
"Bremsöl" grr.. "Bremsflüssigkeit" wär besser.
-Bevor die Frage kommt: Kupplung hat ebenfalls Bremsflüssigkeit. (DOT4)

Kühlflüssigkeit erneuern (ggf. gleich nach nem Ersatzkühlerdeckel gucken)
Kerzen kannst NGK CR9EK (die mitm "K) nehmen
Benzinschläuche erneuern.
Höchstwahrscheinlich Ruckdämpfer (Suche benutzen)

Je nach Zustand ggf. auch gleich die Kette(nsatz) -- dann kannste aber auch gleich nen 'dünneren' nehmen;
530er werden ja afair nicht mal mehr bei der 10er verbaut. 525er oder, wie ich's hab, gleich den 520er Satz.

Such noch mal nachm Thema "die drei Simmerringe" (o.ä.).

Beim Reifenwechsel gleich Winkelventile mit einbauen (lassen).

Siris der Gabel kann man auch selber wechseln; gab auch mal Anleitungen hier dazu.
Ist nicht ganz ohne, aber geht. Vor allem wenn man sich im Voraus die entspr. Werkzeuge besorgt hat.
(hm nen Satz Siris und co. könnt ich noch liegen haben - frag bei Bedarf, ich schau dann nach)

Bremszylinder und -Zangen auseinanderbauen, reinigen. Wenn noch alte (orig.) Leitungen verbaut, konsequent gegen
Stahlflexleitungen ersetzen.
-nen Satz 'sauberer' Zangen könnt ich auch haben.
Umso wichtiger aber, beim Kupplungsnehmerzylinder (ebenfalls auseinanderbauen) nen Rep-Satz verbauen.
Kostet grad mal 10-15€ (es sei denn, der Zylinder selbst ist im Eimer, dann aber auch nicht die Welt)
-Hab schon sehr oft gesehen/gehört von Leuten, bei denen das nach 15-20J nach Erstzulassung 'plopp' gemacht hat
und plötzlich hatten die unterwegs keine funktionierende Kupplung mehr.
Bei mir wollte ich das daher rein prophylaktisch durchführen und fand dann raus, dass die Dichtung da tats.
bereits einen Riss hatte ! :oo:

Vor dem Kerzenwechsel (aber nach dem Durchdrehen des Motors) auch mal nachm Ventilspiel gucken bzw. dann einstellen.

Zum Winter hin, kannste ja überlegen, die Steuerkette zu erneuern.
grad so die 40K ist ne Zahl, wo bei einigen - mir inkl. - die Längung der Steuerkette "gut vorangeschritten" war.
Dabei doch gleich gucken, ob im Ventildeckel noch ne intakte Kettenschiene drin ist.
Wenn nicht - (wahrsch. Teile davon) suchen (Ölwanne abnehmen und dort auch im Filter kontrollieren; sonst kann die Leitung zu gehen)
und dann gegen ne neue ersetzen (Hi Terrini :mrgreen: )

... das war's dann auch schon :loldevil:

...sind aber bestimmt noch hier und da so ein paar Sachen, die mir grad nicht einfallen wollen.
Bild
Benutzeravatar
Super Rider
ZXR-Guru
 
Beiträge: 3568
Registriert: 31 Okt 2008 22:39
Wohnort: FFM

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Matthias » 09 Jul 2017 23:36

Danke Rider für die schnelle Antwort, dass werde ich auf jeden Fall machen.
Weißt du zufällig was es mich kostet, wenn ich Die Batterie (Vergaser) vom Freundlichen per Ultraschall Bad reinigen lasse ? Oder meinst das ist nicht nötig und normale Reinigung reicht aus ??

Gruss Matthias
Benutzeravatar
Matthias
Rollerfahrer
 
Beiträge: 33
Registriert: 08 Jul 2017 11:39
Wohnort: Ahlen

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Matthias » 09 Jul 2017 23:39

Achso und kann ich das Zündschloss einfach so tauschen? da ich keine Schlüssel habe.
Und den Tankdeckel muss ich wahrscheinlich aufbohren oder gibt's da nen Trick ??

Gruss Matthias
Benutzeravatar
Matthias
Rollerfahrer
 
Beiträge: 33
Registriert: 08 Jul 2017 11:39
Wohnort: Ahlen

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Matthias » 13 Jul 2017 12:33

Hallo Gemeinde

Würde mich sehr darüber freuen, wenn mehr Leute sich mit meinem Thema befassen würden. Ein paar Antworten mehr wären schon nicht schlecht :D habe mich ja nicht aus Langeweile hier angemeldet :wink:

LG Matthias
Benutzeravatar
Matthias
Rollerfahrer
 
Beiträge: 33
Registriert: 08 Jul 2017 11:39
Wohnort: Ahlen

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Matthias » 13 Jul 2017 12:52

Hier auch mal ein Bild von meiner Neuanschaffung :lol:
Dateianhänge
1499946036767-800x600.jpg
Meine Cinderella :)
1499946036767-800x600.jpg (90.14 KiB) 781-mal betrachtet
Benutzeravatar
Matthias
Rollerfahrer
 
Beiträge: 33
Registriert: 08 Jul 2017 11:39
Wohnort: Ahlen

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Harm » 13 Jul 2017 12:54

Hehe
Hast Du sicher nicht, aber Hilfe kann man nun mal nicht erzwingen :)
Zur Sache:
Ja, Zuendschloss kannst einfach tauschen.
Tankdeckel wirst aufbohren muessen, da gibts keinen Trick.
Was Dein Freundlicher fuers Ultraschallbad verlangt, kann Dir wohl nur er sagen.
Ich weiss es nicht, ich reinige meine immer selbst.

So....was solltest noch machen....
Benzinschlaeuche checken, wenn porös, wechseln (wovon ich ausgehe)
Bremsleitungen dito....falls noch keine Stahlflex drin sind, machen.
Kuehlwasserschlaeuche das Gleiche. Gibts von Samco passende Saetze...sind aber nicht ganz billig.
Bowdenzuege fuer Gas pruefen und ggfs. ersetzen.
Reifen, Kettensatz eh klar.
Tank wird innen vergammelt sein....also wirst entrosten muessen. Anleitungen dazu gibts hier einige.
Fluessigkeiten komplett (Oel, Wasser, Bremse, Kupplung)
Bremssaettel ueberholen/reinigen.
Luftfilter (evtl. haben sichs da schon Tiere bequem gemacht in der Airbox)
Zuendkabel (kosten fast nix als Meterware)
Alle Steckverbinder mal auseinander, reinigen. (gibt naemlich ne Menge Frust und Aufwand, Kontaktprobleme zu finden)
Gabelsimmerringe kannst selbst machen, braucht man kein Spezialwerkzeug bei der J.
In dem Zug natuerlich das Oel gleich mit.
Yo...hast einiges zu tun.
S.
ZXR ist Lifestyle...alles andere sind nur Motorraeder!

Aufzynden 2018:
19.-22.04. Pann - 28.+29.05. Bruenn - 15.-17.06. Slovakia - 12.-15.07. Pann - 24.-26.08. Slovakia - 10.+11.09. Bruenn - 24.+25.09. Bruenn
To Do: Most, Rijeka
Benutzeravatar
Harm
Chef Linguistiker
 
Beiträge: 7663
Registriert: 14 Mär 2004 21:05
Wohnort: Dillingen

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Terrini » 13 Jul 2017 13:01

Na dann..

Ultraschall ist defi besser als selbst machen, auch wenn Ultraschall kein Allheilmittel ist. Kosten werden sich vermutlich, jenachdem ob´s ne kleine Bude ist oder ein großer Dealer, zwischen 60 und 120€ belaufen.

Tankdeckelschloß aufbohren, am besten mittig in den Schlitz und mit 3-3,5 vorbohren, dann mit 5 hinterher. Geschwindigkeit langsam. Bei mir hat sich ein 5er Bohrer verkantet und so das Schloß dann entriegelt. Ausbau des Schloßes ist danach selbsterklärend, müßte im Forum dazu was geben, aber auch bei Utube ist so was beschrieben.

Zündschloß mit oberer Gabelbrücke geht nur bei voll eingeschlagenem Lenker raus (zur welcher Seite weiß sicherlich jemand anderes). Danach muß das Zündschloss von der Gabelbrücke getrennt werden. Original sind da Abreißschrauben drin, kann man ausbohren. Falls da schon mal jemand dran war, werden dort bereits Inbusschrauben drin sein.
Terrini

Rennausritte in 2018 - Cartagena im April

Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagerecht am Ohr abfließen..

ZXR 750H2
ZX10R 04 - der Thron
Benutzeravatar
Terrini
Pimperella die Fruchtbarkeitsgöttin
 
Beiträge: 6635
Registriert: 18 Sep 2002 16:59
Wohnort: Hessen

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Matthias » 13 Jul 2017 13:04

Super vielen Dank für die schnelle Antwort :D
Ja das habe ich. Aber für 500€ denke ich kann man sich die Arbeit antun und man weiß, was man am Ende hat und sie ist dann Top in Schuss und liegt dann preislich wahrscheinlich im gleichen Segment wie eine vom Gebraucht Markt nur das meine dann komplett überholt ist :lol:
Benutzeravatar
Matthias
Rollerfahrer
 
Beiträge: 33
Registriert: 08 Jul 2017 11:39
Wohnort: Ahlen

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Kraft-Rad » 16 Jul 2017 21:30

Würde noch ein wichtiges und nicht ganz billiges Teil zu tauschen sein bei der J: Das 25 Jahre alte Federbein :wink:
Endlich habe ich mit der ZXR die passende Partnerin für mein Auto gefunden! Diesel und Drehzahl! Der eine nagelt, die andere schreit! ;-)
Benutzeravatar
Kraft-Rad
ZXR-Fahrer
 
Beiträge: 415
Registriert: 15 Nov 2011 18:41
Wohnort: Kerken

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Matthias » 16 Jul 2017 23:23

Hi

Okay danke gibt's da Probleme mit dem Federbein oder sollte ich es nur Provisorisch erneuern???

Gruss Matthias
Benutzeravatar
Matthias
Rollerfahrer
 
Beiträge: 33
Registriert: 08 Jul 2017 11:39
Wohnort: Ahlen

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Matthias » 16 Jul 2017 23:25

Den ob es wirklich schon 25 da drinne ist weiss ich ja auch nicht und so macht es einen guten Eindruck :D
Benutzeravatar
Matthias
Rollerfahrer
 
Beiträge: 33
Registriert: 08 Jul 2017 11:39
Wohnort: Ahlen

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Harm » 17 Jul 2017 6:32

Das muß auch nicht neu.
Kann man zum überholen schicken.
Anbieter gibts da einige.
S.
ZXR ist Lifestyle...alles andere sind nur Motorraeder!

Aufzynden 2018:
19.-22.04. Pann - 28.+29.05. Bruenn - 15.-17.06. Slovakia - 12.-15.07. Pann - 24.-26.08. Slovakia - 10.+11.09. Bruenn - 24.+25.09. Bruenn
To Do: Most, Rijeka
Benutzeravatar
Harm
Chef Linguistiker
 
Beiträge: 7663
Registriert: 14 Mär 2004 21:05
Wohnort: Dillingen

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Matthias » 17 Jul 2017 8:37

Okay danke

Aber ist denn eine überholung nötig, nach so langer standzeit ?? Also beim Auto wäre es mir egal, aber da kann auch nicht soviel passieren wie beim Motorrad :?
Benutzeravatar
Matthias
Rollerfahrer
 
Beiträge: 33
Registriert: 08 Jul 2017 11:39
Wohnort: Ahlen

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Matthias » 17 Jul 2017 8:38

Mit wieviel muss man bei einer überholung rechnen?? Nen neuer liegt so um die 300€

Gruss Matthias
Benutzeravatar
Matthias
Rollerfahrer
 
Beiträge: 33
Registriert: 08 Jul 2017 11:39
Wohnort: Ahlen

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Dog » 17 Jul 2017 18:34

Matthias hat geschrieben:Mit wieviel muss man bei einer überholung rechnen?? Nen neuer liegt so um die 300€

Gruss Matthias



ein neues federbein für 300?!- wo, dan nehm ich auch eins...
Deus iudex meus.
Benutzeravatar
Dog
ZXR-Gott
 
Beiträge: 5609
Registriert: 17 Feb 2009 22:08
Wohnort: Sülzer Hood....

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Kraft-Rad » 17 Jul 2017 18:49

Ja, gibt es neu dafür von YSS oder 350 Wilbers und würde ich nehmen. Überholung macht keinen Sinn meiner Meinung nach, das das j Federbein nie das beste war....
Endlich habe ich mit der ZXR die passende Partnerin für mein Auto gefunden! Diesel und Drehzahl! Der eine nagelt, die andere schreit! ;-)
Benutzeravatar
Kraft-Rad
ZXR-Fahrer
 
Beiträge: 415
Registriert: 15 Nov 2011 18:41
Wohnort: Kerken

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Matthias » 17 Jul 2017 22:38

Bei eBay für 315€ hier ist die Artikelnummer 201880877195

Gruss Matthias
Benutzeravatar
Matthias
Rollerfahrer
 
Beiträge: 33
Registriert: 08 Jul 2017 11:39
Wohnort: Ahlen

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Dog » 18 Jul 2017 0:42

Matthias hat geschrieben:Bei eBay für 315€ hier ist die Artikelnummer 201880877195

Gruss Matthias


Jaja, nur-->
Zulassung: ohne Zulassung


:prost:
Deus iudex meus.
Benutzeravatar
Dog
ZXR-Gott
 
Beiträge: 5609
Registriert: 17 Feb 2009 22:08
Wohnort: Sülzer Hood....

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Matthias » 18 Jul 2017 7:40

Das ist leider richtig
Benutzeravatar
Matthias
Rollerfahrer
 
Beiträge: 33
Registriert: 08 Jul 2017 11:39
Wohnort: Ahlen

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Super Rider » 18 Jul 2017 12:24

Ha! da gäb's noch eins:
http://www.ebay.de/itm/Federbein-Stossd ... 3047247530
(bloss nicht kaufen)
"guter Zustand" jaja :roll:

Habe schon so einige Sachen auf dem Gebrauchtmarkt gesehen - und sowas immer häufiger, da muss man nur einmal Pech haben,
und schon hätt sich was Neues gelohnt - jetzt nicht nur für Dämpfer, wobei es bei solchen Komponenten mit undurchsichtigem Innenleben
natürlich umso schwieriger wird.
Bild
Benutzeravatar
Super Rider
ZXR-Guru
 
Beiträge: 3568
Registriert: 31 Okt 2008 22:39
Wohnort: FFM

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Matthias » 18 Jul 2017 12:37

Ja das ist richtig. Bei sowas immer Neu kaufen :D
Benutzeravatar
Matthias
Rollerfahrer
 
Beiträge: 33
Registriert: 08 Jul 2017 11:39
Wohnort: Ahlen

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Super Rider » 18 Jul 2017 13:13

..Für den Fall, dass das nicht gleich ersichtlich war:
da fehlt, beim angeblichen K-Dämpfer, der Ausgleichsbehälter und nur noch ne Holhschraube drin.
-> Stickstofffüllung auch schomma weg.
(+ der ganze Rest noch dazu)

Ich will nicht sagen "alles immer nur neu", aber wenn Leute einfach nur (ihre?) Sachen mit "guter Zustand"
verkaufen, und dabei nichtmal Ahnung haben, was gut und was schlecht ist - und das seh ich immer häufiger -
dann lohnt sich imho die Neuanschaffung immer mehr.
Da habe ich dann beim Gebrauchtkauf ausm Forum schon ein besseres Gefühl bei, als im Nirgendwo bei Nirgendwem.
Bild
Benutzeravatar
Super Rider
ZXR-Guru
 
Beiträge: 3568
Registriert: 31 Okt 2008 22:39
Wohnort: FFM

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Harm » 18 Jul 2017 16:01

Man kann n fb auch gebraucht kaufen.
Meine Oehlins in den rennhobeln waren auch gebraucht.
Und sind nach Erhalt sofort zum überholen gegangen... Hab sie nichtmal ausgepackt.
Man darf nur nicht glauben dass ein fast 30 Jahre altes Element aus eBay nen guten Zustand hat. Das ist einfach nahezu unmöglich... Es sei denn es gibt ne Rechnung vom überholen dazu.
S.
ZXR ist Lifestyle...alles andere sind nur Motorraeder!

Aufzynden 2018:
19.-22.04. Pann - 28.+29.05. Bruenn - 15.-17.06. Slovakia - 12.-15.07. Pann - 24.-26.08. Slovakia - 10.+11.09. Bruenn - 24.+25.09. Bruenn
To Do: Most, Rijeka
Benutzeravatar
Harm
Chef Linguistiker
 
Beiträge: 7663
Registriert: 14 Mär 2004 21:05
Wohnort: Dillingen

Re: Nach 8 Jahren standzeit wieder auf die Straße bringen

Beitragvon Kraft-Rad » 18 Jul 2017 22:11

Also ich würde das auch so machen wie Harm das sagt. Entweder ein öhlins oder Wilbers gebraucht kaufen und überholen lassen. Oder halt Neu, mit dem Bonus das man es auf das Fahrergewicht anpassen lassen kann und nicht beim Gebrauchten noch beispielsweise die Feder tauschen muss, dann rechnet sich das fast gar nicht mehr. Ein neues Bitubo liegt bei 350-400 und hat Druckstufeneinstellung. Am besten einfach mal ne Runde mit dem Original Federbein fahren, dann erst das Neue rein. Der Aha Effekt wird riesig sein,selbst beim 1. Mopped :wink:
Endlich habe ich mit der ZXR die passende Partnerin für mein Auto gefunden! Diesel und Drehzahl! Der eine nagelt, die andere schreit! ;-)
Benutzeravatar
Kraft-Rad
ZXR-Fahrer
 
Beiträge: 415
Registriert: 15 Nov 2011 18:41
Wohnort: Kerken

Nächste

Zurück zu Modell J und K (Bj. 91-92)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast