Bremspumpe

Welche Beläge sind am besten? Welche Alternativ-Bremsanlage paßt? Welche Handpumpe ist der ultimative Bringer? Hier gibt's Antworten.

Moderator: Börni

Bremspumpe

Beitragvon Heiko1969 » 12 Mär 2018 21:22

Abend,hab mir die 6 Kolben Sättel angebaut.Mit Stahlflex und originaler Pumpe und es passt richtig gut.Mein Anliegen ist würde gerne mit etwas weniger Handkraft arbeiten müssen.Hab über eine radiale Bremspumpe nachgedacht.Könnte ich mit so einer Pumpe mein Problem lösen.Wenn ja welches Modell währe da zu empfehlen und welche Grösse vom Kolbendurchmesser währe da ausreichend.Ich glaube bei der L ist es 16 mm und was währe da bei den radialen vergleichbar.Ich denke zu wenig währe schlecht und zu viel währe auch nicht gut.Vieleicht kann mir der eine oder andere einen Tip geben.Fahre auch ab und zu auf der Rennstrecke und ich mag es wenn der Druckpunkt etwas später kommt.Ich meine damit wenn ich in die Bremse fasse muss das Vorderrad nicht gleich stehen bleiben.Danke
Heiko1969
ZXR-Fahrschüler
 
Beiträge: 219
Registriert: 23 Nov 2015 21:51
Wohnort: Berlin

Re: Bremspumpe

Beitragvon Harm » 12 Mär 2018 21:33

16mm radial hat die R6 serienmäßig.
Ist sogar ne brembo.
Halte ich persönlich zwar für zu matschig aber wenn es dir so gefällt ist das die Pumpe deiner wahl.
S.
ZXR ist Lifestyle...alles andere sind nur Motorraeder!

Aufzynden 2018:
19.-22.04. Pann - 28.+29.05. Bruenn - 15.-17.06. Slovakia - 12.-15.07. Pann - 24.-26.08. Slovakia - 10.+11.09. Bruenn - 24.+25.09. Bruenn
To Do: Most, Rijeka
Benutzeravatar
Harm
Chef Linguistiker
 
Beiträge: 7663
Registriert: 14 Mär 2004 21:05
Wohnort: Dillingen

Re: Bremspumpe

Beitragvon Heiko1969 » 12 Mär 2018 21:38

Ok danke für deinen Tip.Vieleicht hat ja auch noch der eine oder andere eine radiale Pumpe zu liegen die er nicht mehr braucht.
Heiko1969
ZXR-Fahrschüler
 
Beiträge: 219
Registriert: 23 Nov 2015 21:51
Wohnort: Berlin

Re: Bremspumpe

Beitragvon Harm » 12 Mär 2018 22:24

Ja so eine brembo 16mm hab ich noch rum liegen.
Ist derzeit eine meiner reservepumpen für den Fall des Falles....
Wuerde ich evtl. abgeben.
S.
ZXR ist Lifestyle...alles andere sind nur Motorraeder!

Aufzynden 2018:
19.-22.04. Pann - 28.+29.05. Bruenn - 15.-17.06. Slovakia - 12.-15.07. Pann - 24.-26.08. Slovakia - 10.+11.09. Bruenn - 24.+25.09. Bruenn
To Do: Most, Rijeka
Benutzeravatar
Harm
Chef Linguistiker
 
Beiträge: 7663
Registriert: 14 Mär 2004 21:05
Wohnort: Dillingen

Re: Bremspumpe

Beitragvon Tie » 12 Mär 2018 22:39

Heiko1969 hat geschrieben:...hab mir die 6 Kolben Sättel angebaut ... würde gerne mit etwas weniger Handkraft arbeiten müssen. Hab über eine radiale Bremspumpe nachgedacht ... ich mag es wenn der Druckpunkt etwas später kommt.Ich meine damit wenn ich in die Bremse fasse muss das Vorderrad nicht gleich stehen bleiben...


Mit Verlaub, das widerspricht sich stellenweise!
Die 6-Kolben-Kneifer werden bei der 7er mit der gleichen Pumpe betrieben, wie die 4er an der ZXR.
Korrekt entlüftet (nicht am Federbein montiert, sondern davon demontiert und senkrecht gehalten [2. Mann], mit zwischengelegtem "Bremsscheibenersatz" [5mm Plastikplatte, Brett, Fliese, etc.]) ankern die um ne halbe Welt sensibler, als die eh schon guten 4-Kolben-Zangen, sobald ne Fliege mit dem Griff kollidiert. Der Druckpunkt kommt einem Nussknacker gleich - besonders mit Stahlflex - und ist nach einer kurzen Umgewöhnung phantastisch über die halbe Handkraft (vgl. 4-er-Zange) dosierbar.
Wenn Du einen weicheren Druckpunkt und weniger Wirkungsvehemenz bevorzugst, wozu hast Du dann von 4 auf 6 Kolben aufgerüstet? :kratz:

Aus eigener Erfahrung: In ordentlichem Wartungszustand war die 4-er Zange genau das, wonach Du hier fragst. Ist die 6-er-Zange falsch entlüftest, hast Du einen stets wandernden, matschigen Druckpunkt, der sehr viel Gespür erfordert im oberen Grenzbereich zu dosieren. Korrekt entlüftet ist die 6er-Zange eine Macht, an die man sich jedoch erst gewöhnen muß, dann aber nicht mehr missen möchte.

Drum meine Empfehlung: Entlüfte, wie von mir beschrieben, und entscheide dann, obs Dir gefällt, oder nicht, bevor Du am falschen Ende - an der Pumpe - zu optimieren versuchst. Ich kenne beide Bremsen in Optimalzustand, mit der gleichen Serienpumpe, und habe nie den Wunsch verspürt bzw. bin nie auf die Idee gekommen, daran etwas zu ändern. Das ist aber meine Meinung!

Aber ja, ne Radialpumpe macht nen schlanken Fuß und soll weitere Dosierbarkeitsvorteile besitzen...
Woher soll ich wissen was ich denke, wenn ich nicht lese, was ich schreibe?

Bild

Grammatik gelernt bei Yoda Du hast???
Benutzeravatar
Tie
Fremdkörper 2.0 reloaded
 
Beiträge: 7023
Registriert: 16 Mai 2004 19:42
Wohnort: Otterfing/Bayern

Re: Bremspumpe

Beitragvon Heiko1969 » 13 Mär 2018 16:28

Hab auf die 6 umgerüstet weil ich sie zu liegen hatte und Ende letzten Jahr ein Transporter beim Rückwärts fahren der Meinung war auf meinem Moped abzuparken.Dabei ist einiges kaputt gegangen.So wie die Bremse jetzt ist haut sie richtig rein.Mir geht es darum das mein rechter Unterarm komplett mal zertrümmert war durch einen Unfall und nur noch aus Metall besteht.Mit den Jahren spüre ich es und die Kraft in meiner Hand lässt nach.Also war meine Überlegung mir eine radiale anzubauen.Da soll man mit weniger Handkraft arbeiten können.Wegen dem Druckpunkt,wen der dadurch direkter währe ist nicht weiter schlimm.Das bekomme ich hin.Was könntet ihr da empfehlen.Nicht das ich mir etwas kaufe und dann ist sie zu schwach oder zu stark.Es gibt Brembo,Magura oder Nissin oder oder.Vom Preis ist es mir einiges Wert das ich die ZXR weiter fahren kann.
Heiko1969
ZXR-Fahrschüler
 
Beiträge: 219
Registriert: 23 Nov 2015 21:51
Wohnort: Berlin

Re: Bremspumpe

Beitragvon Harm » 13 Mär 2018 16:45

Also.....
(Alles eigene Erfahrungen, subjektives Empfinden)
Magura Pumpe hatte ich auf meiner bisherigen Rennhure (ZX10R) drauf.
Megaknackiger Druckpunkt, hab nie vorher oder nachher sowas erlebt.
Aber auch entsprechend grosse Handkraft (19,5mm)

Brembo RCS - die Wegwerfpumpe (weils keine Dichtsaetze gibt)
Hab ich auf der derzeitigen Rennsau drauf (auch ZX10R)
Ist um einiges matschiger als die Magura, braucht aber weniger Handkraft und laesst sich feiner dosieren.

Brembo 16 (die R6 Serienpumpe ab RJ15 glaub)
Dank 16mm am feinsten dosierbar, wenig Handkraft, dafuer laengerer Hebel.
Hab ich auch schon gefahren (als ich meine Magura in Rijeka mal mitm Asphalt verheiratet hab)
Ich bin damit zurechtgekommen...hab aber das knallige Ansprechen der Magura vermisst, darum auch wieder umgebaut.

Nissin Radial - hatte ich auch mal ne Zeitlang auf der ZX10 und aktuell auch noch auf der Renn ZXR.
Funktioniert einfach....kostet wenig....kann man machen.

Mit der 6Kolben Anlage musst immer im Hinterkopf behalten, dass du mehr Fluessigkeit zu bewegen hast (6 Kolben haben nun mal mehr Oberflaeche als 4)
Daher werden die Druckpunkte bei allen Pumpen weicher, die Hebelwege laenger, die Kraft geringer.
Ich persoenlich hab mit 6Kolben Bremsen gar keine Erfahrungen.
S.
ZXR ist Lifestyle...alles andere sind nur Motorraeder!

Aufzynden 2018:
19.-22.04. Pann - 28.+29.05. Bruenn - 15.-17.06. Slovakia - 12.-15.07. Pann - 24.-26.08. Slovakia - 10.+11.09. Bruenn - 24.+25.09. Bruenn
To Do: Most, Rijeka
Benutzeravatar
Harm
Chef Linguistiker
 
Beiträge: 7663
Registriert: 14 Mär 2004 21:05
Wohnort: Dillingen

Re: Bremspumpe

Beitragvon Heiko1969 » 13 Mär 2018 17:13

Gibt es für keine Brembo einen Reparatursatz oder nur direkt für die RCS.Gibt es für die R6 Pumpe von Brembo einen Reparatursatz.
Heiko1969
ZXR-Fahrschüler
 
Beiträge: 219
Registriert: 23 Nov 2015 21:51
Wohnort: Berlin

Re: Bremspumpe

Beitragvon timtailer3 » 13 Mär 2018 18:41

Es gibt für die RCS keinen Repsatz von Brembo. Finde ich zwar doof aber ist so. Ich selber fahre die Brembo auf der Strasse an meiner ZX10R und das mit Brembo M4 Sätteln. Ich fahre nur ein bis zweimal im Jahr auf der Renne.Der Kaufgrund für die RCS war bei mir das sie sehr gut zu den M4 Monoblocks passt aber viel mehr weil sie eine Zulassung hat zumindest für die 10R.
An meiner ZXR hatte und habe ich auch die 6 Kolben mit dere Serien Pumpe. Wenn die Top entlüftet ist wie Tie schon richtig schrieb ist die Top ebenso wie die 4 kolben Bremse der ZXR. Ich würde mir eine 10R oder Z1000 Nissin Pumpe hernehmen und es ausprobieren wie es mir gefällt , denn die ist günstig zu bekommen. Ansonsten kann ich dir die Brembo nur wärmstens empfehlen vor allem weil du bei der die Übersetzung ändern kannst was gut ist wenn man nicht genau weiß wie sich die mit der 6 Kolben anlage verhält.
Gruß Sven
Benutzeravatar
timtailer3
ZXR-Konstrukteur
 
Beiträge: 1771
Registriert: 03 Aug 2011 18:01
Wohnort: Fockbek

Re: Bremspumpe

Beitragvon Heiko1969 » 13 Mär 2018 18:51

Bei der Brembo wie ist es mit der Haltbarkeit.Wie weit kann da was kaputt gehen bei normalen Gebrauch.Also Sturz,Gewalt oder änliches ausgeschlossen.
Heiko1969
ZXR-Fahrschüler
 
Beiträge: 219
Registriert: 23 Nov 2015 21:51
Wohnort: Berlin

Re: Bremspumpe

Beitragvon Tie » 13 Mär 2018 19:04

Nur für mein persönliches Themamitverfolgungsprotokoll:
Die Bremse hast Du wie beschrieben entlüftet und Du wünscht Dir weiterhin eine andere Pumpe, mit längerem Weg, weicherem bzw. weniger wehementeren Druckpunkt, aber gleicher Wirkung?
Woher soll ich wissen was ich denke, wenn ich nicht lese, was ich schreibe?

Bild

Grammatik gelernt bei Yoda Du hast???
Benutzeravatar
Tie
Fremdkörper 2.0 reloaded
 
Beiträge: 7023
Registriert: 16 Mai 2004 19:42
Wohnort: Otterfing/Bayern

Re: Bremspumpe

Beitragvon Heiko1969 » 13 Mär 2018 19:37

Abend Tie es geht mir darum ob eine radiale Pumpe meine Hand entlasten würde.Oder ob es nicht so währe.Hab das Thema vielleicht nicht so richtig am Anfang beschrieben. Es ist manchmal mit der originalen Pumpe auf der Renne so das ich nach einigen Runden am Tag die Hand nicht das macht was ich will.Ich suche daher nach einer Alternative und euren Rat was man da machen könnte.Mir viel da nur erstmal eine radiale ein oder gibt es da noch andere Pumpen die ich nehmen könnte,wo ich mit weniger Handkraft über längere Zeit die Bremse kontrollieren könnte.Habe auch schon einen langen v trec Hebel dran womit ich eine Verbesserung bemerkt habe.
Heiko1969
ZXR-Fahrschüler
 
Beiträge: 219
Registriert: 23 Nov 2015 21:51
Wohnort: Berlin

Re: Bremspumpe

Beitragvon Tie » 13 Mär 2018 19:56

Das verstehe und bedauere ich für Dich!
Ein weiterer Grund, weshalb ich hier aufmerksam bin, da ich mit anderen Bremspumpen keine Erfahrung habe!
Mit einer gesunden Hand ist die 6-Kolben-Bremse der 7er genau mein Ding!
Aber ich kenne sie nicht mit Radialpumpe und lese hier gespannt mit, ob das noch besser geht!
Woher soll ich wissen was ich denke, wenn ich nicht lese, was ich schreibe?

Bild

Grammatik gelernt bei Yoda Du hast???
Benutzeravatar
Tie
Fremdkörper 2.0 reloaded
 
Beiträge: 7023
Registriert: 16 Mai 2004 19:42
Wohnort: Otterfing/Bayern

Re: Bremspumpe

Beitragvon Heiko1969 » 13 Mär 2018 20:18

OK Tie danke für deine Rückmeldung.Ich war schon am verzweifeln mit dir.Ich wusste schon gar nicht mehr was ich schreiben sollte. War für mich nicht einfach über dieses Thema zu schreiben,kenne ja niemand persönlich und es ging ja um meine Gesundheit.
Heiko1969
ZXR-Fahrschüler
 
Beiträge: 219
Registriert: 23 Nov 2015 21:51
Wohnort: Berlin

Re: Bremspumpe

Beitragvon Harm » 14 Mär 2018 8:14

Wenn brembo wuerde ich die pr19 empfehlen.
Für die gibt es alles.
Halten tun die Pumpen allerdings ewig.
Also es schmerzt nicht so sehr dass es für die RCS nichts gibt.
S.
ZXR ist Lifestyle...alles andere sind nur Motorraeder!

Aufzynden 2018:
19.-22.04. Pann - 28.+29.05. Bruenn - 15.-17.06. Slovakia - 12.-15.07. Pann - 24.-26.08. Slovakia - 10.+11.09. Bruenn - 24.+25.09. Bruenn
To Do: Most, Rijeka
Benutzeravatar
Harm
Chef Linguistiker
 
Beiträge: 7663
Registriert: 14 Mär 2004 21:05
Wohnort: Dillingen

Re: Bremspumpe

Beitragvon Tie » 14 Mär 2018 9:47

Was vielleicht auch noch in Betracht gezogen und meiner Lobhudelei angefügt werden sollte: Ich hab im Zuge meiner schrittweisen Bremsrevision auf V-Trec-III-Griffe umgerüstet.
Die verteilen die Handkraft schon ohne große Einstellspielereien viel ergonomischer auf alle Finger, so daß der Kraftaufwand deutlich geringer erscheint, als bei den Serien-Stangen, bei denen - zumindest bei meinen Griffeln - überwiegend die inneren Finger arbeiten müssen.
Auch das könnte Heiko eine Hilfe sein.
Woher soll ich wissen was ich denke, wenn ich nicht lese, was ich schreibe?

Bild

Grammatik gelernt bei Yoda Du hast???
Benutzeravatar
Tie
Fremdkörper 2.0 reloaded
 
Beiträge: 7023
Registriert: 16 Mai 2004 19:42
Wohnort: Otterfing/Bayern

Re: Bremspumpe

Beitragvon Harm » 14 Mär 2018 10:15

Naja....
man kann wohl alles uebertreiben mehr oder weniger.
Ich hab die billigsten Chinahebel schon dran gehabt.
Ich bremse auch generell nur mit einem oder 2 Fingern, auch auf der Rennstrecke.
Also Handkraft ist diesbezueglich eher nicht soooooo gefragt.
Und ja, man kann mit ner anstaendigen Bremse den Esel mit einem Finger aufs Vorderrad stellen.
S.
ZXR ist Lifestyle...alles andere sind nur Motorraeder!

Aufzynden 2018:
19.-22.04. Pann - 28.+29.05. Bruenn - 15.-17.06. Slovakia - 12.-15.07. Pann - 24.-26.08. Slovakia - 10.+11.09. Bruenn - 24.+25.09. Bruenn
To Do: Most, Rijeka
Benutzeravatar
Harm
Chef Linguistiker
 
Beiträge: 7663
Registriert: 14 Mär 2004 21:05
Wohnort: Dillingen

Re: Bremspumpe

Beitragvon Tie » 14 Mär 2018 13:01

Ich wollte dem eine weitere Facette hinzufügen, die ihm helfen könnte!
Unsere Griffel funktionieren schließlich normal!
Auch ich bin nicht auf V-Trec angewiesen, finde sie jedoch ergonomisch deutlich angenehmer!
Woher soll ich wissen was ich denke, wenn ich nicht lese, was ich schreibe?

Bild

Grammatik gelernt bei Yoda Du hast???
Benutzeravatar
Tie
Fremdkörper 2.0 reloaded
 
Beiträge: 7023
Registriert: 16 Mai 2004 19:42
Wohnort: Otterfing/Bayern

Re: Bremspumpe

Beitragvon Heiko1969 » 14 Mär 2018 18:41

VielenDank für eure Hilfe.Werde mir die Tage eine Brembo holen,bin mir nur noch nicht ganz sicher welchen Kolbendurchmesser.Werde mal schauen ob es irgend wo ein paar Daten gibt wo man schauen kann welche grösse für mich passen könnte.Oder wisst ihr was die Kolben Grösse bewirkt.
Heiko1969
ZXR-Fahrschüler
 
Beiträge: 219
Registriert: 23 Nov 2015 21:51
Wohnort: Berlin

Re: Bremspumpe

Beitragvon Tie » 14 Mär 2018 19:32

Je größer der Kolben, um so höher die Handkraft und um so kürzer der Weg zum knallharten Druckpunkt und umgekehrt. Das meinte ich in meiner ersten Antwort mit "Widerspruch" in Bezug auf Deine erwünschten Anforderungen.

Kraft = Druck x Fläche
Woher soll ich wissen was ich denke, wenn ich nicht lese, was ich schreibe?

Bild

Grammatik gelernt bei Yoda Du hast???
Benutzeravatar
Tie
Fremdkörper 2.0 reloaded
 
Beiträge: 7023
Registriert: 16 Mai 2004 19:42
Wohnort: Otterfing/Bayern

Re: Bremspumpe

Beitragvon Heiko1969 » 14 Mär 2018 19:37

Ok danke für den Tip damit kann ich arbeiten
Heiko1969
ZXR-Fahrschüler
 
Beiträge: 219
Registriert: 23 Nov 2015 21:51
Wohnort: Berlin

Re: Bremspumpe

Beitragvon timtailer3 » 16 Mär 2018 15:42

Bei der Brembo RCS 19 wie Harm schon sagt hält die ansich ewig und ist Preislich auch absolut im Rahmen finde ich.
Der andere vorteil ist das du bei der Pumpe die übersetzung von 18 auf 20mm ändern kannst und somit das ansprechverhalten maßgeblich beeinflussen kannst , was deiner Problemzone positiv entgegenwirken dürfte wenn ich das richtig mitgelesen und verstanden habe. Ob sich die Pumpe positiv auf die &Kolben sättel auswirkt kann ich nicht beurteilen nda ich keinen vergleich habe. Aber auf meiner 10R ist original die nselbe Pumpe drauf wie auf der ZXR und als ich die Brembo verbaut hatte habe ich mich am anfang ganz schön vergriffen bei der ersten Bremsung und fast einen überschlag fabriziert :lol: weil ich so unbedacht in die Bremse gepackt habe.
Gruß Sven
Benutzeravatar
timtailer3
ZXR-Konstrukteur
 
Beiträge: 1771
Registriert: 03 Aug 2011 18:01
Wohnort: Fockbek

Re: Bremspumpe

Beitragvon Heiko1969 » 16 Mär 2018 18:43

Abend,habe jemanden der mir hilft die richtige Pumpe zu finden.Er hat verschiedene radial Pumpen da die ich testen kann.Und wenn es passt auch gleich da kaufen kann.Sind alles aktuelle Pumpen.Muss nur warten bis das Wetter passt.Danke für eure Tips und Erklärungen,so das ich verstehen konnte wo ich ansetzen muss.
Heiko1969
ZXR-Fahrschüler
 
Beiträge: 219
Registriert: 23 Nov 2015 21:51
Wohnort: Berlin


Zurück zu Bremspunkt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste