M-Racing bekommen/ was tun?

Präsentiert hier Eure Bikes vor, während und nach dem Umbau! Fotos erwünscht! (eigener Webspace erforderlich)

Moderator: Matschak

Re: M-Racing bekommen/ was tun?

Beitragvon Mic100 » 20 Feb 2017 22:32

Terrini hat geschrieben:Ich wunder mich gerade über den Zyl.-Block.

Wenn der wirklich aus Alu gefräst wurde, dann tippe ich auf mehr als nur 750 ccm. Motoren mit gefrästen Zyl-Blöcken hab ich zuletzt in der Schweiz beim Tuner Adi Schwegler gesehen,
und die hatten dann 860 ccm.


also ich habe noch mal nachgefragt, das soll wohl ein Motorrad sein welches im Hause Adi Schwegler aufgebaut wurde, es lief dann in einer Schweizer Meisterschaft.
... geradeaus kann jeder!
www.quad-zweiradcenter.de
bin dabei: GermanTwinTrophy2018
Benutzeravatar
Mic100
ZXR-Fahrschüler
 
Beiträge: 212
Registriert: 11 Nov 2011 23:50
Wohnort: Klein Schulzendorf

Re: M-Racing bekommen/ was tun?

Beitragvon Terrini » 21 Feb 2017 8:01

Mic100 hat geschrieben:
Terrini hat geschrieben:Ich wunder mich gerade über den Zyl.-Block.

Wenn der wirklich aus Alu gefräst wurde, dann tippe ich auf mehr als nur 750 ccm. Motoren mit gefrästen Zyl-Blöcken hab ich zuletzt in der Schweiz beim Tuner Adi Schwegler gesehen,
und die hatten dann 860 ccm.


also ich habe noch mal nachgefragt, das soll wohl ein Motorrad sein welches im Hause Adi Schwegler aufgebaut wurde, es lief dann in einer Schweizer Meisterschaft.


Dann ist das grundsätzlich was Feines!
Der Adi hat zuerst 860 gebaut, diese dann aber für den ganz ernsten Renneinsatz auf 800 reduziert, da der 860 einen nicht ganz unproblematischen Drehmomentverlauf hatte (teils zuviel am Kurvenausgang). Deshalb 800, da dort identische Leistung nur über Drehzahl generiert werden konnte, was schlichtweg einfacher zu fahren war. In der Schweizer Meisterschaft wurden nach meinem Kenntnisstand nur die 800 von ihm und seinen Fahren eingesetzt. Bei Kunden kann das aber durchaus auch mit 860 geschehen sein.
Beide Motorenkonzepte sollen in einer wirklich haltbaren Ausbaustufe 160-165 am Hinterrad gehabt haben, was in Anbetracht der 1000 Konkurrenz (damals vornehmlich Suzuki) auch notwendig war.

Einen 860 für die Straße habe ich mit nachweislich unproblematischen 90.000 KM gesehen, der stand beim Adi in der Werkstatt zum Service.

Wenn der Motor in der von Dir zu verkaufenden Mopete echt und i. O. ist, dann hat man ein richtiges Feuerzeug und kann 1000er aufschnupfen. Für den 860, der mit dem aus dem vollen gefrästen Zylblock, habe ich mal die Summe von 4.000 Sfr gehört, möglicherweise waren da dann aber auch gebrauchte Flachis mit dabei.
Terrini

Rennausritte in 2018 - Cartagena im April

Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagerecht am Ohr abfließen..

ZXR 750H2
ZX10R 04 - der Thron
Benutzeravatar
Terrini
Pimperella die Fruchtbarkeitsgöttin
 
Beiträge: 6655
Registriert: 18 Sep 2002 16:59
Wohnort: Hessen

Re: M-Racing bekommen/ was tun?

Beitragvon Mic100 » 21 Feb 2017 9:25

vielen Dank für die Info, in der Seite ist eine Zahl eingeschlagen - ist leider alles was ich gefunden habe.

ich werde ihn mal per Mail anschreiben vielleicht kann er mir was dazu schreiben.

Gruß Mic
... geradeaus kann jeder!
www.quad-zweiradcenter.de
bin dabei: GermanTwinTrophy2018
Benutzeravatar
Mic100
ZXR-Fahrschüler
 
Beiträge: 212
Registriert: 11 Nov 2011 23:50
Wohnort: Klein Schulzendorf

Vorherige

Zurück zu My Bike (RACERS ONLY!)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron