Smartphone App oder Navi?

Alles was es von der letzten Tour zu berichten gibt

Smartphone App oder Navi?

Beitragvon Dynamix » 17 Aug 2012 13:46

Hey Leute!Ich wollte fragen,welche Navis ihr benutzt oder Welche Apps oder wie ihr sonst Touren plant(außer oldschool mit Karte auf dem Tank)?
Ich habe zwar paar schöne Touren in meiner Gegend auf http://www.motoplaner.de/ erstellt,auch in den notwndigen formaten exportiert aber mit dem Smartphone keine vernünftige App gefunden um damit auch was anfangen zu können,bzw zu navigieren.
Wie macht ihr das wenn ihr größere Touren plant? :?
BURN M*******CKER, BUUUUUURN!

http://www.youtube.com/watch?v=lYNkZt3P2ZU
Benutzeravatar
Dynamix
ZXR-Fahrer
 
Beiträge: 428
Registriert: 09 Mär 2007 20:18
Wohnort: Weil der Stadt (BW)

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon Terrini » 17 Aug 2012 22:15

Karte, Himmelsrichtung oder Nase.

Smartphone ist eigentlich ein wenig klein, um während der Fahrt was zu sehen. Oder geht´s um die Ansage via Kopfhörer?
Frage mal den X-Men zum Thema Smartphon, denn damit findet er wohl im Dunkeln nicht mal seinen Hintern. Andererseits liegt´s ja vielleicht auch an ihm....

Jedenfalls sehe ich, speziell im Urlaub, nur Navis an den Bikes. Tourenplanung per Navi für Tagestouren in der eigenen Gegend halte ich für entbehrlich.
Terrini

Rennausritte in 2018 - Cartagena im April

Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagerecht am Ohr abfließen..

ZXR 750H2
ZX10R 04 - der Thron
Benutzeravatar
Terrini
Pimperella die Fruchtbarkeitsgöttin
 
Beiträge: 6645
Registriert: 18 Sep 2002 16:59
Wohnort: Hessen

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon Super Rider » 17 Aug 2012 22:34

in googlemaps anschauen und merken
wenn nötig, als grobe Orientierung, Land-/B-Straßen Nummern (evtl. noch Entfernungen) auf nem Post-it schreiben und auf den Tank kleben
falls dann zwischendurch nichts mehr zu passen scheint, kurz anhalten und wieder mal googlemaps anschmeißen.
weiterfahren
Bild
Benutzeravatar
Super Rider
ZXR-Guru
 
Beiträge: 3578
Registriert: 31 Okt 2008 22:39
Wohnort: FFM

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon nato » 17 Aug 2012 22:39

hier in der gegend fahr ich auch ohne navi(kenn mich ja aus) :mrgreen:

zum SWE z.b,routenplaner auf dem smartphone angeschmissen,stöpsel ins ohr und los...ohne autobahn und mautstrassen,fähren allerdings erlaube ich! :loldevil:
Bremsen macht die Felge dreckig
Benutzeravatar
nato
ZXR-Konstrukteur
 
Beiträge: 1606
Registriert: 18 Sep 2002 18:14
Wohnort: Lindau/Bodensee

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon FP91 » 18 Aug 2012 15:20

SMartphone geht, ist aber Übungssache.

Ich nutze mein Nokia 5800 regelmäßig als Navi, aber über Ansage. Ist nur etwas zu langsam (Ausfahrten etc. werden zu spät angesagt). Wenn man das weiß, guckt man sich die Route einmal grob auf der Karte an, dann weiß mans immerhin ungefähr und es passt am Ende.

Ich fluch aber auch oft genug auf das Ding ...
Benutzeravatar
FP91
ZXR-Konstrukteur
 
Beiträge: 2192
Registriert: 10 Mai 2010 15:08
Wohnort: Potsdam

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon Sleipnir » 18 Aug 2012 16:59

Hatte mal den Navi aus dem Auto dabei. Der kam nur ab 200 irgendwas km/h nicht mehr mit.^^ OK hat vor 5 J auch nur 50€ gekostet. Sollte man wenn man sich extra einen kauft vllt vorher fragen bis zu wieviel km/h so ein Teil taugt.
<ZX750Holy-One000156> https://youtu.be/aXsLghd_uiE
Benutzeravatar
Sleipnir
ZXR-Guru
 
Beiträge: 3945
Registriert: 02 Aug 2007 11:03
Wohnort: Wherever my bike takes me..

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon x-men72 » 20 Aug 2012 13:53

Terrini hat geschrieben:Karte, Himmelsrichtung oder Nase.

Smartphone ist eigentlich ein wenig klein, um während der Fahrt was zu sehen. Oder geht´s um die Ansage via Kopfhörer?
Frage mal den X-Men zum Thema Smartphon, denn damit findet er wohl im Dunkeln nicht mal seinen Hintern. Andererseits liegt´s ja vielleicht auch an ihm....

Jedenfalls sehe ich, speziell im Urlaub, nur Navis an den Bikes. Tourenplanung per Navi für Tagestouren in der eigenen Gegend halte ich für entbehrlich.



uuuuuuuund schwupps da isser schon :wink: jetzt htc one x und navigon software drauf. dank meinem neuen navihalter klappt das bestens. allerdings hab ich noch keine am pc geplanten routen drauf gepackt oder probiert ob das überhaupt funktioniert. Im Auto funktioniert das prima.
Das Original!!!!!
Galerie (klick mich)
Benutzeravatar
x-men72
Fahr` nix so snell. Has` Du verstande ?
 
Beiträge: 2326
Registriert: 18 Feb 2004 17:44
Wohnort: Niederdorfelden

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon Sinner » 20 Aug 2012 20:16

x-men72 hat geschrieben:dank meinem neuen navihalter klappt das bestens.

Nabend,
was für nen Halter haste denn und wo befestigt?

Bin kurz davor mir etwas von den RAM-MOUNT Teilen zu holen und mir vorn in der Kanzel was zu basteln. Finds nur ganz schön überteuert das Zeug, aber leider habe ich noch keine vernünftige Alternative gefunden.
Benutzeravatar
Sinner
ZXR-Fahrschüler
 
Beiträge: 132
Registriert: 08 Jul 2010 23:10
Wohnort: Rheinfelden

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon Tie » 21 Aug 2012 8:23

Ich benutze (wenn) ein älteres Navi mit Saugfußhalter auf dem Drehzahlmesser, Steckdose hab ich neben den Tacho gebaut.
Passt perfekt und regensicher unter das Windschild und wenn man vorher Fuß und DZM-Scheibe ordentlich reinigt, hält das Bombe!
DZM hab ich im Ohr und der Tacho ist genauer, als alles Andere (und beleuchtet ist er auch :twisted: )!

Zur Tourenplanung nehme ich den Motorrad-Tourenplaner. Den schmeißt Louis, wenn er 2 Jahre alt ist, für 20€ auf den Grabbeltisch.
Die Touren können dann aufs TomTom übertragen werden, müssen jedoch noch piniebelst am TomTom nachgearbeitet werden - was zugegebener Weise meistens sehr zeit- und nervenaufwändig ist.

Aber funktionieren tut alles hervorragend!
Woher soll ich wissen was ich denke, wenn ich nicht lese, was ich schreibe?

Bild

Grammatik gelernt bei Yoda Du hast???
Benutzeravatar
Tie
Fremdkörper 2.0 reloaded
 
Beiträge: 7037
Registriert: 16 Mai 2004 19:42
Wohnort: Otterfing/Bayern

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon x-men72 » 23 Aug 2012 19:21

ich hab auf der z den tankrucksack von sw-motech und bin schwerst begeistert.am tankrucksack ist vorne ein system wo deren navihalter rein passt. die steckdose und das ladekabel pack ich in den tankrucksack und schon isses wasserdicht verpackt. das problem bei der zxr dürfte aber sein so berichtete mir der freundliche verkäufer, dass das navi bei dem system zu weit hinten steht und mann sich arg verbiegen muß um was zu sehn. bei der z passt bombe da ich auch noch ein wenig windschutz genieße.
Das Original!!!!!
Galerie (klick mich)
Benutzeravatar
x-men72
Fahr` nix so snell. Has` Du verstande ?
 
Beiträge: 2326
Registriert: 18 Feb 2004 17:44
Wohnort: Niederdorfelden

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon Sinner » 23 Aug 2012 20:24

Zur Zeit fahre ich auch noch mit der Tankrucksack-Lösung. Aber das finde höchst gefährlich, da das Navi bei der ZXR dann echt zu weit hinten ist. Beim Blick drauf, habe ich keine Möglichkeit mehr, den Verkehr im Augenwinkel zu haben -> absoluter Blindflug. :|
Der Saugnapf-Lösung traue ich nicht so recht. ;) Mit nem alten Navi würd ich's vielleicht auch riskieren, aber ich benutze mein Smartphone und da möchte ich etwas, was 100% bombenfest sitzt. :wink: Ich tiger ja schon öfter mal durch die Baumärkte um ne günstige, stabile und optisch vertretbare Lösung zu finden. Aber bis jetzt kam mir noch nicht die zündende Idee. :roll:

Zur Tourenplanung könnten diese beiden Seiten eventuell interessant sein:

http://www.tyretotravel.com/de/
http://www.motorradstrecken.eu

(Hab aber noch keine Tour von den Seiten getestet.)
Benutzeravatar
Sinner
ZXR-Fahrschüler
 
Beiträge: 132
Registriert: 08 Jul 2010 23:10
Wohnort: Rheinfelden

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon elvis1312 » 23 Aug 2012 23:21

Super Rider hat geschrieben:in googlemaps anschauen und merken
wenn nötig, als grobe Orientierung, Land-/B-Straßen Nummern (evtl. noch Entfernungen) auf nem Post-it schreiben und auf den Tank kleben
falls dann zwischendurch nichts mehr zu passen scheint, kurz anhalten und wieder mal googlemaps anschmeißen.
weiterfahren


genauso mach ichs auch, wobei ich von mir behaupten würde einen relativ guten Orientierungssinn zu haben...
Bild
Benutzeravatar
elvis1312
ZXR-Fahrschüler
 
Beiträge: 146
Registriert: 28 Jul 2010 17:25
Wohnort: langenfeld/rheinland

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon Gralssucher » 24 Aug 2012 6:33

x-men72 hat geschrieben: ....das problem bei der zxr dürfte aber sein, so berichtete mir der freundliche verkäufer, dass das navi bei dem system zu weit hinten steht ...


jo,so isses,darum hab ich den Halter wieder abgegeben.
Wenn man bei hoeheren Geschwindigkeiten mit dem Helm runterkommt,
bedient man den Touchscreen unbeabsichtigt mit dem Kinnteil.
Ein weiterer Nachteil war in meinen Augen,dass das Navi in einem gewissen Winkel stehen muss.
Flach=Bildschirm dreht sich staendig,ist aber von oben gut ablesbar.
Steil=Bildschirm dreht sich nicht mehr,man kann aber von oben nicht mehr ablesen.
Aber durch die komplett andere Geometrie auf Heikos Z isses da was ganz anderes.

Ich bin bisher immer mit Autonavis gefahren.
Bislang an Eigenbauhalterungen im Cockpit.
Einige vertragen die Vibrationen eines Motorrades allerdings nicht.
Erst hatte ich Kopfhoerer probiert,Ergebniss war,dass die Inears nach ein,zwei Stunden wehtun
und normale,fest ins Helmpolster eingebaute viel zu leise sind,vor allem
bei hoeheren Geschwindigkeiten.Das verkabeln nervt bei den Tankstopps,
ausserdem ist eine akustische Ansage oft nicht eindeutig,zB wenn sich die Strasse gleichzeitig mehrfach teilt
oder man etwas schneller unterwegs ist.Dann ist es unerlaesslich,ein Blick auf das Bild zu werfen.
Dann sieht man sofort,wann man wo lang soll.

Seitdem fahre ich Navis nur noch ohne Ton,nur auf Sicht.Im Auto auch.
Das kann dich aufm Bike aber auch schonmal eine rote Ampel volle Kanne ueberfahren lassen,
wenn du erst hinterher ueberhaupt wieder hochguckst....
(hab ich gehoert......)
Werde diesen Herbst mal noch das Smartphone ausprobieren,
moechte das gute Stueck aber nicht fest montieren,
also werd ich nochmal auf Kopfhoerer fahren testen.
Sollte das nicht zu meiner Zufriedenheit funzen,
kommt ein fetter Bildschirm aufs Geweih,
je groesser das Bild,umso leichter ablesbar.....
___________________________
Meine Definition von Glück?
Keine Termine und leicht einen sitzen.
(Harald Juhnke)
Benutzeravatar
Gralssucher
Fjeedi-Ritter
 
Beiträge: 5497
Registriert: 30 Dez 2003 17:00
Wohnort: bei Trebbin

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon Klaus69 » 25 Aug 2012 9:11

Ich mache mir üblicherweise vor Antritt der Fahrt einen Merkzettel mit wichtigen Ortsnamen, Bundesstraßennummern und anderen Orientierungsnummern. Zusätzlich hab ich mein Auto Navi im ( Magnetischen )Tank Rucksack.

Die Stromversorgung liegt normalerweise unbenutzt unter der Fahrersitzbank und wird, wenn nötig, einfach nur am Tank entlang in den Tankrucksack geführt. Somit sind alle Anschlüße im Falle das es Regnet mit der Tankhaube schnell geschützt.
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.
Benjamin Franklin, 1759
Benutzeravatar
Klaus69
Flachi-Brandstifter
 
Beiträge: 11999
Registriert: 20 Sep 2002 10:51
Wohnort: nähe Schlüchtern

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon mvp » 27 Aug 2012 11:05

Galaxy s2 mit Sygic Navigation (gibts im Market).
Da kann man die Touren drauf laden, basiert auf TomTom, leider musste dir üble Konvertierungsorgien geben, bis es passt (bis zu 3 mal konvertieren je nach Format).
Danach muss man penibelst alle Wegpunkte abfahren und auch nicht woanders starten, dann gehts.
Ist aber nervig, ne Karte im Tankrucksack war für mich im Nachhinein angenehmer.
Biete günstige Motorradreifen:
Satz Pipo 120/180
180.- inkl. Versand
Biete günstige Reifen...
Und hier gibts günstige Leitern: www.eurostyl.de
Benutzeravatar
mvp
Hubraumkrüppel
 
Beiträge: 3061
Registriert: 27 Feb 2005 13:14
Wohnort: 73230 Kirchheim

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon Armin » 27 Aug 2012 22:14

nato hat geschrieben:fähren allerdings erlaube ich!

:loldevil: :loldevil:
lg u. cu Armin ... der mit der H1 & K tanzt
:kniefall: innen grün, außen ... ZXR 750 H1

Angst essen Seele auf!
Zitat Schräglagentrainer vom 29.04.06
Benutzeravatar
Armin
Schubkarreneinpeitscher
 
Beiträge: 3566
Registriert: 17 Nov 2005 11:31
Wohnort: 73441 Bopfingen, BW

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon ledersteve » 04 Sep 2012 8:22

meine erfarungen mit smartphone und apps alles mist. habe ein xpira ray mit der navigon software. im auto auf dem mtb gut es verlirt aber sehr oft das gps signal. auf der zxr in einer navitasche mit mucke höhren über bluetooth wird es zu warm und schaltet ab, navigation hat aber gut funktionirt, das display war gut erkennbar, der strohmverbrauch aber enorm ohne externe versorung war es nach 2 st platt.

die navigonsoftware hat aber keine möglichkeiten touren zu landen. in anderen foren wird verbreitet das es mit dem smartphone unter der jacke mit ohrpröppen funktionirt bei mir nicht!!! auch nicht wenn ich da die internett nutzung freigebe.

habe dann in den sauren apfel gebissen und mir das garmin zümo geholt ein resteschnapper bei amazon, das navi ist gut das mit der halterung klappt bei mir super. bin im juli 3500km damit gefahren und am we noch mal 1200 km. zusammen mit dem scala raider g4 klappt super. das ganze koste ein haufen kohle aber gerade wenn man sich nicht auskennt und nur heizen will, eine super geschichte. für mich ist die halterung so in guter position das display ist gut lesbar auch bei sonne die ansagen kommer gut könnten aber öfter etwas eher :roll: sein (oder ich langsahmer? :lol: ). ich bin 173 gros(klein?) und ohne tankrucksack ist das so für mich die optimale geschichte.

allerdings möchte ich mir nächste saison das grösere zümo holen um gleichzeigtig mucke zu höhren und telefoniren zu können, das geht mit dem kleinen nicht. es ist zwar ein spiralkabel beim scala dabei so das ich das smartphone zum mucke höhren in der jackentasche haben kann aber mich nervt das kabel.

habe mir aus div. foren touren geholt und geladen absolut keien prohblme gehabt, auch selbst zusammengebastelte touren per routeconverter (gratis im netz) .

hat spitze geklappt, ich habe gegenden gesehn da währe ich nie hingekommen. selbst wenn man die route verläst klappt das alles, wen man kurzeitiges gemecker :D , das mann "wen möglich bitte wenden" soll ignorirt rechnet das teil gut und zügig um.

ich denke das die geschichte mit den smartphones noch einige generatione dauern wird es aber die zukunft sein wird.
puh so viel text nun paar bildchen.
Bild
Bild
Benutzeravatar
ledersteve
ZXR-Fahrer
 
Beiträge: 479
Registriert: 29 Sep 2011 6:22
Wohnort: zetel

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon nato » 04 Sep 2012 15:55

....mucke hören und telefonieren beim mopedfahren halte ich für grenzwertig!!
wäre für mich zuviel ablenkung!!
Bremsen macht die Felge dreckig
Benutzeravatar
nato
ZXR-Konstrukteur
 
Beiträge: 1606
Registriert: 18 Sep 2002 18:14
Wohnort: Lindau/Bodensee

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon Sinner » 04 Sep 2012 16:45

nato hat geschrieben:....mucke hören und telefonieren beim mopedfahren halte ich für grenzwertig!!
wäre für mich zuviel ablenkung!!

Ich denke das muss man je nach Verkehrssituation entscheiden. Bei mehreren 100km Autobahn dürfte nichts dagegen sprechen. Aber im städtischen Feierabendverkehr ist es nicht mehr nur grenzwertig.
Benutzeravatar
Sinner
ZXR-Fahrschüler
 
Beiträge: 132
Registriert: 08 Jul 2010 23:10
Wohnort: Rheinfelden

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon ledersteve » 04 Sep 2012 17:04

nato hat geschrieben:....mucke hören und telefonieren beim mopedfahren halte ich für grenzwertig!!
wäre für mich zuviel ablenkung!!


das kommt auf die situation und lautstärke an. wie gesagt ich habe das helmsprechset und da ist das super zumindest wenn man ortsfremd ist und dann doch mal hilfe übers telefon braucht kein rumgewühle in taschen einfach teilnehem einsprechen und gespräch wird aufgebaut im grudne eine freisprecheinrichtung wie beim auto. ok wenn ich nur durch die gegend heize und kurven jagen will einfach auschalten! :D :D aber auf ner tour ist es schon schön eben 5 min vor ankunft den kaffee bestellen, grins. 650 km autobahn von schwäbischall bis home, ohne mucke ist schon echt öde!!!
Benutzeravatar
ledersteve
ZXR-Fahrer
 
Beiträge: 479
Registriert: 29 Sep 2011 6:22
Wohnort: zetel

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon TheForce » 03 Nov 2012 18:39

x-men72 hat geschrieben:
Terrini hat geschrieben:Karte, Himmelsrichtung oder Nase.

Smartphone ist eigentlich ein wenig klein, um während der Fahrt was zu sehen. Oder geht´s um die Ansage via Kopfhörer?
Frage mal den X-Men zum Thema Smartphon, denn damit findet er wohl im Dunkeln nicht mal seinen Hintern. Andererseits liegt´s ja vielleicht auch an ihm....

Jedenfalls sehe ich, speziell im Urlaub, nur Navis an den Bikes. Tourenplanung per Navi für Tagestouren in der eigenen Gegend halte ich für entbehrlich.



uuuuuuuund schwupps da isser schon :wink: jetzt htc one x und navigon software drauf. dank meinem neuen navihalter klappt das bestens. allerdings hab ich noch keine am pc geplanten routen drauf gepackt oder probiert ob das überhaupt funktioniert. Im Auto funktioniert das prima.


Das klappt halbwegs mit "Chrome 2 phone... Das OneCX ist ja glücklicherweise mit Android :-)

Haken: Chrome2Phone & Google Maps haben Probleme beim übermitteln von Zwischenstationen... An der Lösung arbeite ich aber bereits, denn ich navigiere bisher mit TomTom auf dem Bike - möchte aber mitelfristig mein HTC Sensation dafür nutzen! Vor allem, weil sich Touren auf Google Maps herrlich anpassen lassen :-)
TheForce
 

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon TheForce » 03 Nov 2012 18:43

Ach ja: da manche Leute dem Saugnapfprinzip nicht vertrauen, hier eine geile Lösung für das Handy :-)

http://www.amazon.de/Praktische-Handymo ... 550&sr=8-1
TheForce
 

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon ledersteve » 23 Jun 2017 12:27

Es gibet jetzt die navigon Crusier app hat evt der ein oder andre schon mitbekommen.

https://cruiser.navigon.com

Laut der Navigon Homepage bzw dem Blog ist es möglich touren als gpx mit max 100 Wegepunkten zu importieren. das ganze ist aber etwas umständlich man muss sich die gpx Datei als Mail aufs Smartphone schicken da dann mit dem Cruiser öffnen.

https://cruiser.navigon.com/2017/06/07/ ... planer-de/

Habe das getestet,das versenden und öffnen per Mail ging ohne Probleme, die Tour öffnet auch zeigt alle punkte an. meine Tour hat 51
Wegepunkte bis 100 soll das funktionieren. evt teste ich das am Wochenende mal- versuche bis dahin mal meine Hausrunde zu testen wie die Tour abgefahren wird.

Das mit dem speichern ist etwas doof gelöst:
nachdem man die Mail im Posteingang geöffnet hat und Crusier gestartet ist wird die Tour angezeigt, dann auf das bestätigungs- häckchen klicken. danach geht es zum Routing über, da dann oben rechts auf die Zahnräder (Einstellungen) und da gibt es dann die Option die Route unter Angabe einer Bezeichnung zu speichern

Querformat funktioniert bei mir unter Androide noch nicht
Benutzeravatar
ledersteve
ZXR-Fahrer
 
Beiträge: 479
Registriert: 29 Sep 2011 6:22
Wohnort: zetel

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon Frank H. » 27 Jun 2017 17:48

Kann euch nur Calimoto ans Herz legen. Für mich das aktuell beste motorrad navi zur zeit .Benutze es jetzt ausgiebig seit fast 2 monaten,und muss sagen es ist top.
Ich benutze es nur mit einem bluetooth headset.
Zxr 750 H2 bj.90 75.000 km
Seit 04.1995 durchgehend angemeldet.
Benutzeravatar
Frank H.
Rollerfahrer
 
Beiträge: 45
Registriert: 07 Jul 2015 20:45
Wohnort: Reken

Re: Smartphone App oder Navi?

Beitragvon ledersteve » 28 Jun 2017 7:28

Berichte mal laden importiren von routen? navigiren von routen? überspringen von routenpunkten, z.b. bei Vollsperrungen, Umleitungen?

ich finde den preis vom cruiser absolut gerechtfertigt für ein lebenslange Kartenupdate, war damit gestern im weserbergland unterwegs 660 km astrein navigirt kein unterschied zu meinem zümo nur mit dem unterschied das die blitzerapp mitlaufen kann. Sprachansagen kamen rechtzeitig und präzise. Abbiegepfeile groß und deutlich.

ich werde sie mir kaufen
Benutzeravatar
ledersteve
ZXR-Fahrer
 
Beiträge: 479
Registriert: 29 Sep 2011 6:22
Wohnort: zetel

Nächste

Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron