Scheduled Maintenance: Gesucht wird derzeit immer noch jemand, der sich um die technische Administration kümmern könnte. (Updates, installationen usw.)
Bitte per PN an die Administration melden.

Federbein L Größe der Hakenschlüssel

Hart, härter, ZXR! ...aber gehts auch anders? Hier gibts Antworten. ;-)
Antworten
Benutzeravatar
Kutscher
Rollerfahrer
Beiträge: 77
Registriert: 25 Jan 2020 23:29
ZXR-Modellreihe: L (93-95)
Wohnort: nahe der autobahn

Federbein L Größe der Hakenschlüssel

Beitrag von Kutscher »

Hallo miteinander,
hab grad mal den Außendurchmesser der Kronenmuttern am Federbein meiner L mehr grob geschätzt als vermessen. Bin auf 66mm für die Kontermutter und 74mm für die große gekommen.
Um sicher zu gehen,Vllt. weiss jemand hier die korrekten Maße für die zur Einstellung der Federvorspannung benötigten Hakenschlüssel, möchte da keine verkehrten ordern.

Bild

Hintergrund hierfür ist eine sporadisch auftrende Kollision des Fenders mit der Heckunterverkleidung...

Bild

um dies zu vermeiden würd ich gern ich das Heck ganz sanft durch erhöhung der Federvorspannung bissi höherlegen.
An sich bin ich eigentlich zufrieden mit meinem Fahrwerk, vorn wurde vom Spezi ein Lenkkopflager "spielfrei" eingeklebt, progressive Federn verbaut usw..
Das Federbein wurde da für befriedigend befunden mit vorherigen Einstellungen unverändert übernommen, sollte mich unerwarteter reichtum beglücken stände sicher ein neues YSS auf der wunschliste.
lg Pit
ein leben ohne ZXR ist möglich, aber sinnlos

Benutzeravatar
Super Rider
ZXR-Guru
Beiträge: 3957
Registriert: 31 Okt 2008 22:39
ZXR-Modellreihe: J (91/92)
Wohnort: FFM

Re: Federbein L Größe der Hakenschlüssel

Beitrag von Super Rider »

Ich glaube, ich hatte mal die 75mm Variante besorgt.
Wenn du gleich mal was ganz Schickes haben willst, kannst dir auch sowas besorgen - hab's allerdings dafür noch nicht benutzt:

Code: Alles auswählen

https://www.amazon.de/Buzzetti-Hakenschlüssel-25-70mm-VERSTELLBAR-0649964353687/dp/B01MROP1QL/
-Und jetzt nutzt alle gefälligst meinen Affiliate-Link, damit ich reich werde :mrgreen:

Wichtig ist halt bei dem diesem Schlüssel dann, dass du den nicht mit roher Gewalt einsetzt - der ist zum Verstellen, nicht zum Lösen und Festziehen.

Aber das alles ist eh nebensächlich, da man die Höhe nicht über die Feder verstellt.
Wenn schon, dann nutzt man die Verstellung oberhalb des Federbeins, zum Rahmen hin; erst recht, *wenn* das jetzige Fahrwerkssetup passt.
Naja, eigentlich wäre da als Erstes sowieso das Problem mit der HUV zu klären/lösen, bevor man am Fahrwerk rumfummelt.

Benutzeravatar
Kutscher
Rollerfahrer
Beiträge: 77
Registriert: 25 Jan 2020 23:29
ZXR-Modellreihe: L (93-95)
Wohnort: nahe der autobahn

Re: Federbein L Größe der Hakenschlüssel

Beitrag von Kutscher »

Wichtig ist halt bei dem diesem Schlüssel dann, dass du den nicht mit roher Gewalt einsetzt - der ist zum Verstellen, nicht zum Lösen und Festziehen.
Na klar, zum lösen und kontern hab ich ja werkzeug (großer Schraubenzieher, Hammer), oder?

die HUV ist m.M. nach durchaus korrekt.

die Verstellung oberhalb des Federbeins :?:

Wenn sowas geht, okay werd mir das mit gebotenem Respekt und in aller Ruhe demnächst anschauen.
Deinen AffiliateLink kann ich leider nicht öffnen (musst halt schauen wie Du anders reich wirst :roll: ) aber 75mm hilft mir weiter, danke.
Am Fahrwerk rumfummeln werd ich sicher nicht ohne kompetente Begutachtung leider wohnen die hilfsbereiten Kollegen entweder soweit weg oder haben so wenig Zeit.
lg
ein leben ohne ZXR ist möglich, aber sinnlos

Benutzeravatar
Buelltreiber
ZXR-Fahrschüler
Beiträge: 139
Registriert: 05 Okt 2015 15:37
ZXR-Modellreihe: K (91/92)
Wohnort: Martfeld

Re: Federbein L Größe der Hakenschlüssel

Beitrag von Buelltreiber »

Kutscher hat geschrieben:
27 Okt 2021 21:09
die Verstellung oberhalb des Federbeins
Die beiden großen Muttern mit denen der obere Federbeinhalter am Hauptrahmen befestigt ist
20180814_221112.jpg
(Im Bild ganz rechts oben)

20211028_110917.jpg
(hier K mit zusätzlicher distanzhülse)

Benutzeravatar
Kutscher
Rollerfahrer
Beiträge: 77
Registriert: 25 Jan 2020 23:29
ZXR-Modellreihe: L (93-95)
Wohnort: nahe der autobahn

Re: Federbein L Größe der Hakenschlüssel

Beitrag von Kutscher »

hab`s grad entdeckt und die Einstellmutter liegt ganz unten auf also jede Menge Luft nach oben.
Sicherer als diese einfach hochzuschrauben erscheint mir die Lösung mit dem Distanzstück wie auf dem 2. Foto von Buelltreiber, ich denk auch das hier 12-15mm ausreichen werden.
Angesichts des schönen Wetters muss die Schrauberei noch ein paar Tage warten.
Danke für Eure Unterstützung
ein leben ohne ZXR ist möglich, aber sinnlos

Benutzeravatar
Terrini
Pimperella die Fruchtbarkeitsgöttin
Beiträge: 6899
Registriert: 18 Sep 2002 17:59
ZXR-Modellreihe: H (89/90)
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Federbein L Größe der Hakenschlüssel

Beitrag von Terrini »

untere Mutter nach oben (unter den Rahmenhalter) und die obere Mutter nach unten gegenkontern. Eine Hülse haben wir weder im Rennsport, noch auf der Straße, jemals verwendet.

Durch die Umlenkung entstehen am Federbeinhalter quasi keine Scherkräfte, die eine solche Hülse notwendig machen. Ist dann höchstens eine Montagehilfe, um die Fahrzeughöhe permanent zu finalisieren.
Sollte ich Dir nicht antworten, könnte es sein, dass Dich schlicht ignoriere.

Benutzeravatar
Super Rider
ZXR-Guru
Beiträge: 3957
Registriert: 31 Okt 2008 22:39
ZXR-Modellreihe: J (91/92)
Wohnort: FFM

Re: Federbein L Größe der Hakenschlüssel

Beitrag von Super Rider »

Es gibt aber höchst offiziell einseitig offene Spacer als Satz von Kawa zu kaufen.
-Ihr sollt doch den Hersteller unterstützen!

https://www.cmsnl.com/products/spacer-s ... 920261586/
(Natürlich wieder ein Affiliate-Link; mich sollt ihr ja auch unterstützen )

Kostet auch nur 235€..
+MwSt :lol:

Benutzeravatar
Kutscher
Rollerfahrer
Beiträge: 77
Registriert: 25 Jan 2020 23:29
ZXR-Modellreihe: L (93-95)
Wohnort: nahe der autobahn

Re: Federbein L Größe der Hakenschlüssel

Beitrag von Kutscher »

okay, erspart den komplettausbau des federbeins.
obwohl die zuletzt erfolgte schmierung aller der in diesen zusammenhang sich bewegenden teile vermutlich auch schon was länger her ist.
schaunwermal ... noch is wetter schön zum fahren

spacer für 235.- € :?: :?: :?: nur so wird man reich :!:
Durch die Umlenkung entstehen am Federbeinhalter quasi keine Scherkräfte
Danke Terrini :thumpsup:
aber noch eine frage wegen der umlenkung, kann das sein wenn ich jetzt die mutter am federbein angenommen mal 1cm höher dreh das die auswirkung an der radachse dann z.B. ca. 2cm oder so ausmacht? :oo:
Darauf erwarte ich keine ernsthafte antwort hier, das wird learning by doing.
ein leben ohne ZXR ist möglich, aber sinnlos

Benutzeravatar
Buelltreiber
ZXR-Fahrschüler
Beiträge: 139
Registriert: 05 Okt 2015 15:37
ZXR-Modellreihe: K (91/92)
Wohnort: Martfeld

Re: Federbein L Größe der Hakenschlüssel

Beitrag von Buelltreiber »

Vermutlich wirst du durch den einen Zentimeter am Federbein sogar mehr als zwei Zentimeter am Heck haben.
Dies ist den verschiedenen Hebelarmlängen geschuldet.
Die Hülse an der oberen Federbeinbefestigung ist nur bei K und M Serie. die J und L haben solche Hülsen nicht.

Benutzeravatar
Kutscher
Rollerfahrer
Beiträge: 77
Registriert: 25 Jan 2020 23:29
ZXR-Modellreihe: L (93-95)
Wohnort: nahe der autobahn

Re: Federbein L Größe der Hakenschlüssel

Beitrag von Kutscher »

Guten Abend,
wünsche allen ein frohes Allenheiligen gehabt zu haben!
Wetter ist grad nicht wirklich schön hier deshalb hab ich mich mal an die freilegung der für die höhenverstellung des hecks zuständigen mutter oberhalb des federbeins gemacht.
Nach eifrigem rauf- und wieder runterschrauben derselben und zwischenzeitlichem messen der auswirkung ungefähr lotrecht zur hinterradachse stellt sich bei mir eine gedankliche blockade ein,
alles werkzeug bleibt erstmal liegen bevor das nicht geklärt ist.
Buelltreiber schrieb:
Vermutlich wirst du durch den einen Zentimeter am Federbein sogar mehr als zwei Zentimeter am Heck haben.
Dies ist den verschiedenen Hebelarmlängen geschuldet.
So dachte ich auch.
Aber Nee, das ist 1:1 :?:

Also nach meiner vorgehensweise 10mm weniger freies gewinde an der stellschraube = 10mm höheres heck am hinterrad. :?
auf dem 2. foto sieht man leider nicht den messpunkt am heckrahmen, so lang sind meine arme nich :( sollte aber hoffentlich zur veranschaulichung der messmethoden ausreichen.

Bild

Bild

tja, und dann liegt mir nochwas auf`m herzen, bevor die Else gestript wurde wollt ich mal grob was über den negativfederweg (am heck natürlich) ermitteln. in nicht beheizter garage, nicht warmgefahren, ganz grob mal eben. Eintauchtiefe gegen voll ausgefedert mit mir drauf: 50mm, naja
nur Möppi: 27mm?
vllt. wars ja ein ablesefehler von 1cm werd es nach hoffentlich erfolgreicher höherlegung noch mal genauer prüfen
ein leben ohne ZXR ist möglich, aber sinnlos

Benutzeravatar
Kutscher
Rollerfahrer
Beiträge: 77
Registriert: 25 Jan 2020 23:29
ZXR-Modellreihe: L (93-95)
Wohnort: nahe der autobahn

Re: Federbein L Größe der Hakenschlüssel

Beitrag von Kutscher »

zur lösung meiner gedanklichen blockade hab ich jetzt eine theorie:

1. eine einfache verlängerung des federbeins oder dessen aufnahme wirkt sich 1:1 auf die höhe des hecks aus (praxis-bestätigt).
2. eine erhöhung der federvorspannung bewirkt zusätzlich eine änderung des winkels in den umlenkhebeln weshalb das übersetzungsverhältnis hier zum tragen kommt (etwa 1:2 oder so) :?:

praktisch jedenfalls besteht die möglichkeit das heck um max. 15mm durch das gewinde der oberen federbeinaufnahme anzuheben, der sicherungssplint über der kontermutter geht dann grad noch rein. hab ich genau so gemacht und hoffe das sich durch diese maßnahme nach der nächsten ausfahrt keine abriebspuren des gelcoats von der HUV am fender befinden werden, darum ging`s ja vorrangig. :roll:
erstma danke für den tip :thumpsup:
zu 2.: da geh ich ohne fürsorglich begleitende fachkraft nicht dran, hakenschlüssel Gr. 68-75 ist aber schonmal da.
ein leben ohne ZXR ist möglich, aber sinnlos

Benutzeravatar
Windy-ZXR
ZXR-Guru
Beiträge: 2542
Registriert: 27 Sep 2008 15:51
ZXR-Modellreihe: J (91/92)
Wohnort: 833** im Chiemgau

Re: Federbein L Größe der Hakenschlüssel

Beitrag von Windy-ZXR »

Kutscher hat geschrieben:
03 Nov 2021 21:32

1. eine einfache verlängerung des federbeins oder dessen aufnahme wirkt sich 1:1 auf die höhe des hecks aus (praxis-bestätigt).
2. eine erhöhung der federvorspannung bewirkt zusätzlich eine änderung des winkels in den umlenkhebeln weshalb das übersetzungsverhältnis hier zum tragen kommt (etwa 1:2 oder so) :?:
fakt ist: egal ob du die federvorspannung erhöhst oder eine beilagscheibe oben montierst, beide änderungen machen den abstand der anschraubpunkte des federbeins weiter auseinander.
der beeinflussende faktor ist der abstand oberer anschraubpunkt am rahmen und unten am link. nur das zählt. egal durch was es verursacht wird !

mein tip:
federvorspannung aufs fahrergewicht mit kleidung einstellen und heck über das obere gewinde auf max. hochschrauben.
und noch was. um die höhe des hecks richtig zu messen empfiehlt es sich das federbein gegen die top-out feder zu ziehen . also fuß aufs felgenbett und heck vollständig nach oben ziehen. zweite person macht die messung.
viel erfolg :prost:
form follows function

Benutzeravatar
Kutscher
Rollerfahrer
Beiträge: 77
Registriert: 25 Jan 2020 23:29
ZXR-Modellreihe: L (93-95)
Wohnort: nahe der autobahn

Re: Federbein L Größe der Hakenschlüssel

Beitrag von Kutscher »

Hallo Windy,

okay, hab so gegen 0 Erfahrung von Fahrwerkseinstellung.
allerdings sagen alle von mir dazu gelesenen texte aus das bei einer erhöhung der federvorspannung beim mono-federbein über die umlenkung ein übersetzungsverhältnis von 1:2 - 2,5 in der höhenänderung vom federbein zum heck an der hinterradachse besteht. vorn bei der gabel solls 1:1 sein.
um beim mono-federbein zu bleiben, das der abstand obere zu unterer befestigung zählt ist natürlich klar.
Diesen abstand hab ich nun über die verstellbare obere befestigung um 15mm (das max.) erhöht und festgestellt das das heck an der hinterradachse ebenfalls 15mm und nicht wie erwartet etwa 30mm oder so angehoben wird. macht ja nix aber was schreiben die dann alle :?:
letztendlich werd ich es so machen wie von Dir empfohlen nur die anpassung der federvorspannung muss etwas warten wg. vorrangig anderer arbeiten.(VDD is undicht)
:prost:
ein leben ohne ZXR ist möglich, aber sinnlos

Antworten