Scheduled Maintenance: Gesucht wird derzeit immer noch jemand, der sich um die technische Administration kümmern könnte. (Updates, installationen usw.)
Bitte per PN an die Administration melden.

Was ist die aktuelle "Bereifung der Wahl"?

Was hält am längsten, was klebt am besten, was burnt am längsten? Welche Alternativfelge paßt?
Antworten
Benutzeravatar
Osmosedreiklang
ZXR-Fahrschüler
Beiträge: 174
Registriert: 16 Nov 2009 23:15
ZXR-Modellreihe: J (91/92)
Wohnort: WUG

Was ist die aktuelle "Bereifung der Wahl"?

Beitrag von Osmosedreiklang »

Hi Leute,
nachdem meine Fahrleistungen die letzten Jahren stetig und exponentiell gesunden sind - und nun im letzten Jahr die "unter 20km" Marke erreicht hatte - habe
ich mich mit dem Thema Reifen nichtmehr so viel beschäftigen müssen. Jetzt steht heuer wieder TÜV an und ich schätze mal dass da zwar noch genug Profil auf
meinen PiPo2 drauf ist, aber das Alter zuschlagen wird. (DOT weiss ich jetzt ned auswendig)

Ich wollte daher mal in die Frage in die Runde werfen was Ihr so empfehlen würdet ?
Welche der akuellen Reifentypen passen gut zur 'Jot' und sind brauchbar?

Die Hoffnung auf ein paar gelegentliche Ausfahrten in 2021 stirbt noch nicht ganz (ansonsten wird sie wieder vorne und hinten aufgebockt )
Gruß,
Mathias
.....................................
ZX750J018904

Benutzeravatar
Terrini
Pimperella die Fruchtbarkeitsgöttin
Beiträge: 6899
Registriert: 18 Sep 2002 17:59
ZXR-Modellreihe: H (89/90)
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Was ist die aktuelle "Bereifung der Wahl"?

Beitrag von Terrini »

S21 von Bridgestone. Macht das Fahrzeug handlich und agil, Satz Reifen ist günstig und auch nach Jahren noch flexibel und weich (meine sind DOT16 und noch 👍).
Sollte ich Dir nicht antworten, könnte es sein, dass Dich schlicht ignoriere.

U3-Fan
Nasenbohrer
Beiträge: 1
Registriert: 04 Okt 2021 20:45
ZXR-Modellreihe: H (89/90)
Wohnort: Heeßel

Re: Was ist die aktuelle "Bereifung der Wahl"?

Beitrag von U3-Fan »

Ich habe 2018 eine H2 gekauft, da war PiPo drauf, den will ich weiterfahren.
Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Eintrag von Reifen gemacht, die bislang aufgrund der Herstellerbescheinigung gefahren werden konnten.
In den Papieren steht für hinten 170/60 drin, ich habe den 180/55 übernommen, er fährt sich gut, daher nähme ich ihn wieder.

rn165
Nasenbohrer
Beiträge: 1
Registriert: 08 Mär 2021 20:40
ZXR-Modellreihe: H (89/90)

Re: Was ist die aktuelle "Bereifung der Wahl"?

Beitrag von rn165 »

Lt. Reifenfreigabe von Bridgstone sind hinten auch 180/55 erlaubt...
http://freigaben.motorrad-daten.de/Brid ... /35051.pdf


Diese Freigabe reicht i.d.R. immer beim TÜV vorzuzeigen...

Benutzeravatar
Super Rider
ZXR-Guru
Beiträge: 3957
Registriert: 31 Okt 2008 22:39
ZXR-Modellreihe: J (91/92)
Wohnort: FFM

Re: Was ist die aktuelle "Bereifung der Wahl"?

Beitrag von Super Rider »

rn165 hat geschrieben:
12 Nov 2021 16:00
Lt. Reifenfreigabe von Bridgstone sind hinten auch 180/55 erlaubt...
http://freigaben.motorrad-daten.de/Brid ... /35051.pdf


Diese Freigabe reicht i.d.R. immer beim TÜV vorzuzeigen...
..und selbst in dieser "Reifenfreigabe" (die es aber unter dieser Bezeichnung seit 2020 eig. so nicht mehr gibt) steht bei Verwendung eines 180er Reifens auf der H:
9 Wenn Größen nicht in den Papieren aufgeführt ist, ist eine Anbauabnahme notwendig.

Antworten