Scheduled Maintenance: Gesucht wird derzeit immer noch jemand, der sich um die technische Administration kümmern könnte. (Updates, installationen usw.)
Bitte per PN an die Administration melden.

Risse zwischen den Ventilsitzen

Alles über die Technik der originalen 750er Motoren
Antworten
Benutzeravatar
Boxer Markus
ZXR-Fahrer
Beiträge: 457
Registriert: 18 Aug 2014 16:37
ZXR-Modellreihe: L (93-95)
Wohnort: Frankenthal

Risse zwischen den Ventilsitzen

Beitrag von Boxer Markus »

Hallo,

ich könnte einmal eure Einschätzung zu Haarrissen zwischen den Ventilsitzen brauchen.

So viel ZXR Köpfe hatte ich noch nicht machen müssen, um zu wissen ob das ein Typischer bedenkenloser Schaden ist.

Es gibt ja Köpfe, bei denen das normal ist, und in der Regel weiter gefahren werden können ohne dass die Sitze sich lösen.

Bitte nur antworten wenn ihr damit Erfahrung habt!!!

https://photos.app.goo.gl/Nq8smwSY2LXqhQUG9



Riss
Riss
Gruß Boxer Markus

Parodius4
Nasenbohrer
Beiträge: 3
Registriert: 22 Jun 2021 20:29
ZXR-Modellreihe: J (91/92)

Re: Risse zwischen den Ventilsitzen

Beitrag von Parodius4 »

Hallo Markus, ich habe 2 Köpfe hier von j Modellen mit komplett unterschiedlicher Vorgeschichte. Einer mit ca 28tkm, einer mit gegen 50. Beide haben diese Risse. Bei beiden war es bis zum Zeitpunkt der Demontage kein Problem. Ich beabsichtige einen auch zu benutzen in dem Motor, den ich gerade wieder fertig mache. Beide Köpfe sind von den Ventilsitzen und Wellenlagern her gut bis sehr gut. Die Ventile schließen auch und die Kompression war gut.

Als ich die Risse bei dem älteren Gebrauchtkopf sah, dachte ich mir, die sehen zwar nicht so schlimm aus, aber den Kopf kann man nicht mehr nehmen. Als die bei meinem "guten" dann auch genauso waren hab ich mir schon gedacht, dass es wohl öfter vorkommt.

Also kurz: ich vermute, es ist nicht so schlimm, würde mich über weitere Erfahrungen aber auch freuen.

Grüße

Benutzeravatar
Boxer Markus
ZXR-Fahrer
Beiträge: 457
Registriert: 18 Aug 2014 16:37
ZXR-Modellreihe: L (93-95)
Wohnort: Frankenthal

Re: Risse zwischen den Ventilsitzen

Beitrag von Boxer Markus »

Danke dir für deine Einschätzung.

Wir haben lediglich Ablagerungen auf den Sitzen und Ventilen welche nach Drucktest sich als undicht erwiesen haben.
Es gibt bei vielen 4 Ventilern Risse in der beschriebenen Art, welche man auch bedenkenlos weiterfahren kann.

Auch bei meiner damaligen GPZ1100 hat der Motorinstandsetzer ( König in Ludwigshafen ) damals schon gesagt, weiter fahren.....

Da es aber auch auf die jeweiligen Erfahrungen des Typs ankommt, hier meine Nachfrage an die Wissenden. :prost:
Gruß Boxer Markus

Benutzeravatar
Veidi
Magenmensch
Beiträge: 3365
Registriert: 18 Apr 2012 20:43
ZXR-Modellreihe: K (91/92)
Wohnort: Mehlmeisel

Re: Risse zwischen den Ventilsitzen

Beitrag von Veidi »

Bei mir sah das bei mehreren Köpfen genauso aus.
Zwei davon sind mittlerweile rennstreckenerprobt - wobei das übertrieben ist, sie hielten und halten ohne für mich auffällige Dinge.
Ich hab die beiden Köpfe seitdem nicht wieder unten gehabt um da was sagen zu können von wegen neutral oder schlechter geworden.
Und die bekommt schon Druck...

Genauso verhält es sich bei meiner Straßen K - seit Revision etwa 18000km gefahren - keine negativen Feststellungen.

Meine Einschätzung:
sauber machen, leicht läppen und dann muß das gut sein.
Schöne Grüße

Andi

Lila Pausen 2020:
Almeria 20.04. bis 24.04.
Slovakiaring 18.06. bis 21.06. und 07.09. bis 08.09.
Brünn 09.09. bis 10.09.

Benutzeravatar
Boxer Markus
ZXR-Fahrer
Beiträge: 457
Registriert: 18 Aug 2014 16:37
ZXR-Modellreihe: L (93-95)
Wohnort: Frankenthal

Re: Risse zwischen den Ventilsitzen

Beitrag von Boxer Markus »

Ok, das ist beruhigend zu lesen !

Wäre auch schade um den Kopf, habe gestern gemessen und festgestellt, das der samt Innereien gem. WHB noch voll in der Toleranz liegt.
Notfalls kann ich den ja schweißen und neue Sitze einbauen lassen.

Der Kopf war unten, weil sie nach 3 Runden immer wieder aus ging, und vom Besenwagen gebracht wurde.
Mein Freund Claus war schon richtig genervt.

Nach dem die üblichen Möglichkeiten von Pickup über Benzinpumpe bis zum, durch Wärme abgeknickten Benzinschlauch ausgeschlossen waren, platze mir der Kragen.
Zuvor in der Box konnten wir sie so heiß werden lassen wie sie wollte. Da lief sie immer.
Aber sobald er draußen war und 3 Runden gefahren ist, ging sie stotternd aus - ok, den Besenwagen samt Fahrer von Hockenheim kennt kennt er jetzt gut, kann gut sein dass sie schon Handynummern getauscht haben :mrgreen:

Ich habe sie dann als sie wieder zurück kam im heissen Zustand sofort geprüft um der Sache auf die Spur zu kommen.
Dabei habe ich festgestellt, dass sie beim Handauflegen der Vergaser kaum noch Unterdruck beim Ansaugen erzeugt.

Ventielspiel war mein erster Gedanke......

Zu Hause in der Werkstatt dann geprüft. Das war dann auch auf 3 Zylinder mit 0,15 und 2x 0,10 im Einlass zu knapp.
Der Drucktest wies nach dem Einstellen dann aber dennoch undichte Ventile bei ein uns Auslass nach. Vorheriger Kompressionstest lag bei 6-8 bar.
Jetzt zeigt sich, dass die Ventile alle maßhaltig sind, und auch sonst gut aussehen. Lediglich die Ablagerungen auf den Ventilen sorgten für die Undichtheit.
Ich schleife die jetzt ein, und schaue ob sie dicht sind, dann wieder montieren und hoffen dass sie mehr Kompression hat.

Zylinder und Kolben sind auch Maßhaltig, hätte mich auch gewundert wenn da was gewesen wäre, da sie fast kein Öl verbraucht und auch nicht nach verbranntem Öl riecht.
Gruß Boxer Markus

Parodius4
Nasenbohrer
Beiträge: 3
Registriert: 22 Jun 2021 20:29
ZXR-Modellreihe: J (91/92)

Re: Risse zwischen den Ventilsitzen

Beitrag von Parodius4 »

Was mich auch beruhigt hat, bei meinem Kopf sind die Risse nur bei 2 Zylindern, das jeweilige Ventilspiel ist aber unauffällig gegenüber den anderen. Die Sitze sollten sich also nicht bewegt haben, wahrscheinlich über tausende Kilometer.

Grüße

Antworten